Andrew G. Vajna

Andrew G. Vajna (* 1. August 1944 als András György Vajna in Budapest) ist ein ungarischer Filmproduzent.

mehr zu "Andrew G. Vajna" in der Wikipedia: Andrew G. Vajna

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Andrew G. Vajna wird als András György Vajna in Budapest geboren. Andrew G. Vajna ist ein ungarischer Filmproduzent. Er emigrierte mit seiner Familie 1956 in die USA.

thumbnail
Andrew G. Vajna ist heute 73 Jahre alt. Andrew G. Vajna ist im Sternzeichen Löwe geboren.

Rundfunk, Film & Fernsehen

2006

thumbnail
Film: Basic Instinct -Neues Spiel für Catherine Tramell ist ein Spielfilm des britischen Regisseurs Michael Caton-Jones aus dem Jahr 2006 mit Sharon Stone in der Hauptrolle. Der Thriller ist die Fortsetzung von Paul Verhoevens Basic Instinct aus dem Jahr 1992.

Stab:
Regie: Michael Caton-Jones
Drehbuch: Leora Barish, Henry Bean
Produktion: Moritz Borman, Mario KassarAndrew G. Vajna
Musik: John Murphy
Kamera: Gyula Pados
Schnitt: John Scott

Besetzung: Sharon Stone, David Morrissey, Charlotte Rampling, David Thewlis, Hugh Dancy, Anne Caillon, Iain Robertson, Stan Collymore, Kata Dobó

2006

thumbnail
Film > C-2 Pictures: Children of Glory (Szabadság, szerelem) – Regie: Krisztina Goda

2003

thumbnail
Film: Terminator 3 -Rebellion der Maschinen ist ein Science-Fiction-Film von Regisseur Jonathan Mostow aus dem Jahr 2003. Es ist die Fortsetzung der Filme Terminator (1984) und Terminator 2 -Tag der Abrechnung (1991).

Stab:
Regie: Jonathan Mostow
Drehbuch: Michael Ferris John D. Brancato
Produktion: Mario Kassar, Hal Lieberman, Joel B. Michaels, Andrew G. Vajna, Colin Wilson
Musik: Marco Beltrami
Kamera: Don Burgess Ben Seresin
Schnitt: Neil Travis Nicolas De Toth

Besetzung: Arnold Schwarzenegger, Nick Stahl, Claire Danes, Kristanna Loken, David Andrews, Mark Famiglietti, Earl Boen, Moira Harris, Chopper Bernet, Christopher Lawford, Carolyn Hennesy, Jay Acovone, M. C. Gainey

2002

thumbnail
Film: I Spy ist eine Kriminalkomödie aus dem Jahr 2002 von Regisseurin Betty Thomas mit Eddie Murphy und Owen Wilson in den Hauptrollen. Der Film basiert auf der gleichnamigen Fernsehserie aus den 1960er Jahren (deutscher Serientitel: Tennisschläger und Kanonen).

Stab:
Regie: Betty Thomas
Drehbuch: Marianne Wibberley
Cormac Wibberley
Jay Scherick
David Ronn
Produktion: Mario Kassar
Betty Thomas
Jenno ToppingAndrew G. Vajna
Musik: Richard Gibbs
Kamera: Oliver Wood
Schnitt: Peter Teschner

Besetzung: Eddie Murphy, Owen Wilson, Famke Janssen, Malcolm McDowell, Gary Cole, Phill Lewis

2001

thumbnail
Film: An American Rhapsody ist ein US-amerikanisch-ungarisches Filmdrama aus dem Jahr 2001. Regie führte Éva Gárdos, die auch das Drehbuch schrieb.

Stab:
Regie: Éva Gárdos
Drehbuch: Éva Gárdos
Produktion: Colleen Camp, Bonnie Timmermann, Andrew G. Vajna
Musik: Cliff Eidelman
Kamera: Elemér Ragályi
Schnitt: Margaret Goodspeed

Besetzung: Scarlett Johansson, Nastassja Kinski, Tony Goldwyn, Ágnes Bánfalvy, Zoltán Seress, Kelly Endresz-Banlaki, Colleen Camp, Mae Whitman

"Andrew G. Vajna" in den Nachrichten