Andrus Ansip

Andrus Ansip
Bild: Kaupo Kikkas
Lizenz: CC-BY-3.0-EE

Andrus Ansip (* 1. Oktober 1956 in Tartu, Estland) ist ein estnischer Chemiker und Politiker. Er war von 2004 bis 2014 Vorsitzender der liberalen Estnischen Reformpartei (estnischEesti Reformierakond). In den Jahren 2005 bis 2014 war er Ministerpräsident der Republik Estland. Seit 1. November 2014 ist Andrus Ansip Vizepräsident der Europäischen Kommission und Kommissar für den digitalen Binnenmarkt. Seit Anfang 2017 ist er dort zudem Kommissar für Digitale Wirtschaft und Gesellschaft.



Leben




Ansip schloss die Universität Tartu 1979 mit einem Diplom in Chemie ab. Bevor er in die Politik ging, befasste er sich u.a. mit Banken und Investitionen. Er war Mitglied des Vorstandes der Bank von Tartu (estnisch: Rahvapank), Vorstandsvorsitzender der Livonia Privatisation IF und Vorstandsvorsitzender der Investment Fund Broker Ltd (estnisch: Fondiinvesteeringu Maakler AS). Außerdem war Ansip Vorstandsvorsitzender von Radio Tartu.Andrus Ansip ist verheiratet und hat drei Töchter.

mehr zu "Andrus Ansip" in der Wikipedia: Andrus Ansip

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Andrus Ansip wird in Tartu, Estland geboren. Andrus Ansip ist ein estnischer Chemiker und Politiker. Er war von 2004 bis 2014 Vorsitzender der liberalen Estnischen Reformpartei (estnisch Eesti Reformierakond). In den Jahren 2005 bis 2014 war er Ministerpräsident der Republik Estland. Seit 1. November 2014 ist Andrus Ansip Vizepräsident der Europäischen Kommission und Kommissar für den digitalen Binnenmarkt.

thumbnail
Andrus Ansip ist heute 60 Jahre alt. Andrus Ansip ist im Sternzeichen Waage geboren.

"Andrus Ansip" in den Nachrichten