Andrychów

Andrychw

Wappen von Andrychów

Andrychów (Polen)
Andrychw

Andrychw

AndrychówAudio-Datei / Hörbeispiel[an'drɨxuf]?/i (deutsch Andrichau, älter auch Heinrichau) ist eine Stadt im Süden Polens in der Wojewodschaft Kleinpolen und Sitz der gleichnamigen Stadt- und Landgemeinde. Größter Arbeitgeber ist seit mehr als fünfzig Jahren der Nutzfahrzeughersteller Zasław.



Geschichte




Die erste Siedlung auf dem Gebiet des heutigen Andrychów entstand vermutlich im 13. Jahrhundert. Die erste urkundliche Erwähnung stammt aus 1345. Die hier entstandene Festung „ecclesia Henrichov“ war verpflichtet, den Peterspfennig an den Papst zu zahlen. Festungsherr war die Familie Schilling aus Weißenburg im Elsass. Zu jeder Zeit waren Ackerbau und Viehzucht Haupterwerbsquelle der Einwohner. Durch den Einfall der Schweden wurden der Ort und die Festung 1655 nahezu vollständig zerstört. 1717 siedelten sich verstärkt Weber aus Belgien, Sachsen und Schlesien an. Stark wurde dies durch Franz Schwarzenberg-Czerny gefördert, der die Güter um und in Andrychów besaß. Der Aufschwung der Stadt führte zu dem heutigen Wappen, in dem ein „S“ für „Schwarzenberg“ verewigt ist.1767 erhält Andrychów das Stadtrecht durch König Stanisław verliehen. Bei der Ersten Teilung Polens kam Andrychów 1772 zu Österreich, wo es bis 1918 als Teil von Galizien verblieb.Zwischen den beiden Weltkriegen baute der Ort verstärkt auf Touristik. 1935 entstand das damals moderne Schwimmbad.Zwischen 1939 und 1945 war Andrichau in den deutschen Landkreis Bielitz eingegliedert.

mehr zu "Andrychów" in der Wikipedia: Andrychów

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Grzegorz Fijalek wird in Andrychów geboren. Grzegorz Fijalek ist ein polnischer Beachvolleyballspieler.
thumbnail
Geboren: Adam Kokoszka wird in Andrychów geboren. Adam Kokoszka ist ein polnischer Fußballspieler.
thumbnail
Geboren: Andrzej Górak wird in Andrychów, Polen geboren. Andrzej Górak ist ein polnischer Verfahrenstechniker und Inhaber des Lehrstuhls für Fluidverfahrenstechnik an der Fakultät Bio- und Chemieingenieurwesen der Technischen Universität Dortmund.
thumbnail
Geboren: Stanisław Ryłko wird in Andrychów, Polen geboren. Stanisław Kardinal Ryłko ist ein Kurienkardinal der römisch-katholischen Kirche.
thumbnail
Geboren: Arthur Felix wird in Andrychów geboren. Arthur Felix war ein Bakteriologe.

Partnerstädte

2008

thumbnail
Priverno in Latium, Italien, seit

2008

thumbnail
PolenAndrychow (Polen), seit (Tukums)

2008

thumbnail
Landgraaf in der Provinz Limburg der Niederlande, seit

2005

thumbnail
B?eclav in Südmähren, Tschechien, seit

1998

thumbnail
Isny im Allgäu, Baden-Württemberg, seit

"Andrychów" in den Nachrichten