Anglonormannen

Die Anglonormannen sind die Nachkommen der Normannen, die nach der normannischen Eroberung durch Wilhelm den Eroberer 1066 England beherrschten und in der Folgezeit eine von den angelsächsischen, keltischen und dänischen Bewohnern der Insel abgegrenzte Population darstellten. Ihre Sprache war das Anglonormannische.

mehr zu "Anglonormannen" in der Wikipedia: Anglonormannen

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: John Giffard, 2. Baron Giffard stirbt. John Giffard, 2. Baron Giffard war ein anglonormannischer Adliger und Rebell.
thumbnail
Gestorben: John Giffard, 1. Baron Giffard stirbt in Boyton, Wiltshire. John Giffard, 1. Baron Giffard war ein anglonormannischer Adliger und Militär.
thumbnail
Gestorben: Robert de Tibetot stirbt in Nettlesteadt, Suffolk. Robert de Tibetot, auch Robert de Tiptoft war ein anglonormannischer Ritter und Vertrauter des englischen Königs Eduard I., dem er als Militär, Beamter und Diplomat diente.

1232

thumbnail
Geboren: John Giffard, 1. Baron Giffard wird geboren. John Giffard, 1. Baron Giffard war ein anglonormannischer Adliger und Militär.

1228

thumbnail
Geboren: Robert de Tibetot wird geboren. Robert de Tibetot, auch Robert de Tiptoft war ein anglonormannischer Ritter und Vertrauter des englischen Königs Eduard I., dem er als Militär, Beamter und Diplomat diente.

Politik & Weltgeschehen

1169

thumbnail
Erste anglonormannische und walisische Truppen treffen in Irland ein und erobern Teile der Insel.

"Anglonormannen" in den Nachrichten