Anschlag auf das Marriott Hotel in Jakarta

Der Anschlag auf das Marriott Hotel ereignete sich am 5. August 2003 in der indonesischen Hauptstadt Jakarta, nur ein paar Tage vor der erwarteten Urteilsverkündung gegen Amrozi bin Nurhasyim, einen der Hauptbeschuldigten des Attentats von Bali im Jahr 2002. Die Explosion kostete insgesamt zwölf Menschen das Leben einschließlich des Fahrers des Wagens.

Erst drei Wochen zuvor war das Parlament in Jakarta Ziel eines Anschlages gewesen.

mehr zu "Anschlag auf das Marriott Hotel in Jakarta" in der Wikipedia: Anschlag auf das Marriott Hotel in Jakarta

Politik & Weltgeschehen

Politik:
thumbnail
Eine Autobombe explodiert vor dem J.W. Marriot Hotel in Jakarta und tötet zwölf Menschen.

Tagesgeschehen

thumbnail
Indonesien/Jakarta. Ein weißer Kleintransporter explodiert vor dem J.W. Marriot Hotel und tötet zwölf Menschen.
thumbnail
Jakarta/Indonesien. in der indonesischen Hauptstadt sind bei einem Bombenanschlag auf das Luxushotel Marriott mindestens 13 Menschen gestorben.

"Anschlag auf das Marriott Hotel in Jakarta" in den Nachrichten