António Fernandes (Seefahrer)

António Fernandes (manchmal auch Álvaro Fernandes) war ein portugiesischer Seefahrer im 15. Jahrhundert, der sich bei der Erforschung der afrikanischen Westküste einen Namen machte.

Bereits als Kind kam Fernandes, ein Neffe von João Gonçalves Zarco, der Madeira wiederentdeckt hatte, an den portugiesischen Hof und diente Heinrich dem Seefahrer als Page. Noch sehr jung beteiligte er sich an ersten Expeditionen an die afrikanische Westküste. So trug er seinen Teil zur Entdeckung Guineas für Europa bei.

mehr zu "António Fernandes (Seefahrer)" in der Wikipedia: António Fernandes (Seefahrer)

Reisen & Expeditionen

1446

Entdeckungsfahrten:
thumbnail
Portugiesische Seefahrer unter António Fernandes entdecken den Fluss Gambia und stoßen bis an die Küsten des heutigen Guinea-Bissau vor. Mit den Los-Inseln erreichen sie den bislang südlichsten Punkt einer europäischen Expedition.

"António Fernandes (Seefahrer)" in den Nachrichten