Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Hüseyin Kala wird in Antakya geboren. Hüseyin Kala ist ein türkischer Fußballspieler, der für ?anl?urfaspor spielt.
thumbnail
Geboren: Gökhan Zan wird in Antakya geboren. Gökhan Zan ist ein ehemaliger türkischer Fußballspieler.
thumbnail
Geboren: Ayhan Tumani wird in Antakya, Türkei geboren. Ayhan Tumani ist ein ehemaliger deutsch-türkischer Fußballspieler und heutiger Fußballtrainer. Nach dem Abitur und der Aufnahme seines Studiums (Sport und Mathematik auf Lehramt) startete er seine Spielerkarriere und später seine Trainerlaufbahn im Profifußball.

1970

thumbnail
Geboren: Servet Ahmet Golbol wird in Antakya, Türkei geboren. Servet Ahmet Golbol ist ein deutsch-türkischer Filmregisseur und Drehbuchautor.

1969

thumbnail
Geboren: Hilmi Yarayıcı wird in Antakya, Türkei geboren. Hilmi Yarayıcı ist ein türkischer Sänger und Komponist arabisch-alawitischer Herkunft des Özgün Müzik.

Byzantinisches Reich

969 n. Chr.

thumbnail
Antiochia am Orontes (heute: Antakya) wird durch den byzantinischen General Michael Bourtzes von den Arabern zurückerobert.

Rundfunk, Film & Fernsehen

2008

thumbnail
Film: Der dokumentarische Kinofilm Zwei halbe Leben sind kein Ganzes entstand im Jahre 2008. Der Film des deutsch-türkischen Regisseurs Servet Ahmet Golbol handelt von Reinkarnation. Es gibt eine besondere Form der Wiedergeburt, im Arabischen Taqammus genannt, bei dem sich die Wiedergeborenen an ihr vorheriges Leben erinnern können und somit zwei Leben, zwei Identitäten miteinander vereinen müssen. Besonders häufig tritt der Taqammus im türkischenAntakya auf.

Stab:
Regie: Servet Ahmet Golbol
Drehbuch: Servet Ahmet Golbol
Produktion: Impala Filmproduktion
Musik: Quadro Nuevo
Kamera: Thomas Bergmann
Schnitt: Oliver Karsitz

Kunst & Kultur

1912

Bilder:
thumbnail
Karte von Antiochia

Städtepartnerschaften

2012

thumbnail
Turkei? Antakya (Türkei), Schwesterstadt-Vertrag seit (Kiel)

Partnerstädte

"Antakya" in den Nachrichten