Antibes

Audio-Datei / HörbeispielAntibes?/i (okzitanischAntíbol) ist eine Stadt mit 75.731 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Südosten Frankreichs im Département Alpes-Maritimes (06) der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur. Antibes ist zusammen mit dem Seebad Juan-les-Pins ein beliebtes Urlaubsziel an der Côte d’Azur. Aus touristischen Gründen wird sie auch unter dem Namen Antibes Juan-les-Pins vermarktet. Die Stadt ist verkehrstechnisch sehr gut angebunden. Sie liegt am Fuße der Alpen an der Küste des Mittelmeers, östlich von Cannes und westlich von Nizza (Nice) und unmittelbar an der Autoroute A8 (La Provençale), an der Eisenbahnstrecke von Marseille nach Monaco sowie in direkter Nachbarschaft des Flughafens von Nizza. Innerhalb der engen und verwinkelten Altstadt findet man zahlreiche Restaurants, Bistros und Läden aller Art. Berühmt ist der See- und Yachthafen Port Vauban.

mehr zu "Antibes" in der Wikipedia: Antibes

Städtepartner

2001

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Jean Vincent de Crozals stirbt in Antibes. Jean Vincent de Crozals war ein französischer Bildhauer und Maler. Seine Skulpturen und Bilder sind Gegenstand zahlreicher Staats- und Kirchenaufträge und befinden sich in privaten Sammlungen in Frankreich und im Ausland.
thumbnail
Gestorben: Georges Anderla stirbt in Antibes. Georges Anderla war ein französischer Wirtschaftswissenschaftler und Statistiker.
thumbnail
Gestorben: Gérard Souzay stirbt in Antibes. Gérard Souzay war ein französischer Opernsänger (Bariton).
thumbnail
Gestorben: Claude Autant-Lara stirbt in Antibes, Provence. Claude Autant-Lara war ein französischer Filmregisseur, Drehbuchautor und Kostümbildner sowie in späteren Jahren Politiker (Front National).
thumbnail
Gestorben: Georg Solti stirbt in Antibes, Frankreich. Sir Georg Solti , KBE war ein ungarisch-britischer Dirigent jüdischer Abstammung.

Europa

340 v. Chr.

Westliches Mittelmeer:
thumbnail
Griechische Kolonisten gründen Antipolis (Antibes) bei Nikaia (Nizza).

Schiffe der Klasse > Jaguar

1923

thumbnail
Stapellauf: 7. November (Chacal-Klasse)

Bände

1981

thumbnail
Band 35: Zwischen Mülsengrund, Stollberg und Zwönitztal. (Werte der deutschen Heimat)

Kunst & Kultur

1990

Ausstellung:
thumbnail
Retrospektive in Paris, Antibes, Wien, München, Genf und Solothurn. (Daniel Spoerri)

1984

Ausstellung:
thumbnail
“Le rendez-Vous d’Antibes”, Picasso Museum, Antibes (Édouard Pignon)

1955

Ausstellung:
thumbnail
Picasso Museum, Antibes, Frankreich (Ernst Weil)

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

2000

Gründung:
thumbnail
M83 ist eine französische Elektronic/Dreampop-Band. Sie wurde 2000 in Antibes von den beiden Musikern Nicolas Fromageau und Anthony Gonzalez ins Leben gerufen.

1986

Gründung:
thumbnail
Agressor ist eine französische Thrash- und Death-Metal-Band aus Antibes, die im Jahr 1986 gegründet wurde.

Städtepartnerschaften

2001

thumbnail
Italien Desenzano del Garda in der Lombardei, Italien, seit Juli

1990

thumbnail
Vereinigte Staaten Newport Beach in Kalifornien (USA), seit April

1975

thumbnail
Danemark Aalborg in Dänemark, seit Juni

Politik & Weltgeschehen

2012

Übersicht der politischen Ämter:
thumbnail
– heute: Bürgermeister von Leopoldsburg (Wouter Beke)

1976

Politik > Städtepartnerschaften:
thumbnail
Frankreich Antibes (Frankreich), seit (Schwäbisch Gmünd)

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2013

Auszeichnungen:
thumbnail
Swiss Music Award (Kategorie: „Best Album Urban International“) für das Album Raop (Cro (Rapper))

1976

Ehrung:
thumbnail
Ehrenbürger der Stadt Antibes (Hans Hartung)

Rundfunk, Film & Fernsehen

2013

Film > Dokumentation:
thumbnail
The Doors: R-Evolution (Jim Morrison)

"Antibes" in den Nachrichten