Antikleia (Tochter des Autolykos)

Antikleia (griechisch Ἀντίκλεια) ist eine Frauengestalt der griechischen Mythologie.

Antikleia war die Tochter von Autolykos und Amphithea, Gemahlin des Laertes und die Mutter von Odysseus und Ktimene. Laut Homer war Laertes der Vater des Odysseus, der damit Arkeisios zum Großvater väterlicherseits hatte. Eine andere, nach Homer aufgekommene Genealogie machte aber Sisyphos, den Sohn des Aiolos, zu Odysseus’ Vater. In diesem Zusammenhang erzählt eine Sagenversion, dass es Autolykos, der ein Meisterdieb war, nicht gelungen sei, auch das Vieh des Sisyphos unerkannt zu stehlen, worauf er diesen zum Gastfreund gemacht habe; Sisyphos habe jedoch Antikleia verführt, die schwanger geworden und danach von ihrem Vater mit Laertes verheiratet worden sei und den Odysseus geboren habe. Nach einer anderen Variante befand sich Antikleia auf dem Weg von ihrer Heimat Arkadien nach Ithaka zu ihrer Hochzeit mit Laertes, als sie sich dem Sisyphos hingab. Tragödiendichter erwähnten öfters Sisyphos’ angebliche Vaterschaft.

mehr zu "Antikleia (Tochter des Autolykos)" in der Wikipedia: Antikleia (Tochter des Autolykos)

Leider keine Ereignisse zu "Antikleia (Tochter des Autolykos)"

"Antikleia (Tochter des Autolykos)" in den Nachrichten