Antikominternpakt

Der Antikominternpakt 1936 war ein völkerrechtlicher Vertrag zwischen dem Deutschen Reich und dem Japanischen Kaiserreich mit der Hauptzielsetzung der Bekämpfung der Kommunistischen Internationale (Komintern).

mehr zu "Antikominternpakt" in der Wikipedia: Antikominternpakt

Europa

Europa vor dem Krieg:
thumbnail
Ungarn tritt dem Antikominternpakt bei.

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Mushanokōji Kintomo stirbt. Mushanokōji Kintomo war japanischer Sonderbotschafter und unterzeichnete für das Japanische Kaiserreich am 25. November 1936 in Berlin den gegen die Sowjetunion gerichteten, zunächst auf fünf Jahre befristeten Antikominternpakt zwischen dem Kaiserreich Japan und dem Deutschen Reich.
thumbnail
Geboren: Mushanokōji Kintomo wird geboren. Mushanokōji Kintomo war japanischer Sonderbotschafter und unterzeichnete für das Japanische Kaiserreich am 25. November 1936 in Berlin den gegen die Sowjetunion gerichteten, zunächst auf fünf Jahre befristeten Antikominternpakt zwischen dem Kaiserreich Japan und dem Deutschen Reich.

Rundfunk, Film & Fernsehen

1925

Film:
thumbnail
Vorderhaus und Hinterhaus (Max Adalbert)

Übersicht r Konferenzen

1936

Italien

thumbnail
Italien tritt dem Antikominternpakt von Deutschland und Japan bei.

"Antikominternpakt" in den Nachrichten