Apollontempel bei Bassae

Der Apollontempel bei Bassae (auf der Peloponnes, in 1150 Meter Höhe, Gemeinde Ira, Griechenland) gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe und ist der am zweitbesten erhaltene griechische Tempel des Mutterlandes (nach dem Hephaisteion in Athen). Er war dem Heilgott Apollon Epikourios geweiht.

mehr zu "Apollontempel bei Bassae" in der Wikipedia: Apollontempel bei Bassae

Kunst & Kultur

447 v. Chr.

Kultur:
thumbnail
Auf Initiative des Perikles beginnt in Athen der Bau des Parthenons. Die Bauaufsicht führt der Bildhauer Phidias, der die bildhauerischen Arbeiten überwacht und zum Teil selbst ausführt. Die entwerfenden Architekten des Tempels sind Iktinos, der später auch den Apollontempel von Bassae errichtet, und Kallikrates, der später für den Niketempel auf der Akropolis verantwortlich zeichnet.

"Apollontempel bei Bassae" in den Nachrichten