Aqua Virgo

Die Aqua Virgo (italienisch Acqua Vergine oder auch Acqua di Trevi) ist einer der elf Aquädukte, die die Stadt Rom in der Antike mit Wasser versorgten und der einzige, der bis heute ununterbrochen in Betrieb ist. Die stetig restaurierte Wasserleitung versorgt den Trevi-Brunnen (seit der letzten Renovierung nicht mehr), den Barcaccia-Brunnen auf der Piazza di Spagna, den Vierströmebrunnen auf der Piazza Navona und die Springbrunnen auf der Piazza Farnese.

mehr zu "Aqua Virgo" in der Wikipedia: Aqua Virgo

Wissenschaft & Technik

9 n. Chr.

Ereignisse > Wissenschaft und Technik:
thumbnail
Juni: Die Aqua Virgo wird als sechstes Aquädukt nach Rom in Betrieb genommen. Die Wasserversorgung damit funktioniert noch heute und speist unter anderem den Trevi-Brunnen. (19 v. Chr.)

"Aqua Virgo" in den Nachrichten