Ar-Raqqa

Ar-Raqqa (arabisch الرقة, auch ar-Raqqah, kurdischReqa, türkischRakka) ist die Hauptstadt des gleichnamigen Gouvernements am mittleren Euphrat im Norden von Syrien. Die heutige Stadt ist eine Neugründung vom Anfang des 20. Jahrhunderts an der Stelle einer Anfang des 8. Jahrhunderts angelegten abbasidischen Stadt. Für 2010 wurden 200.268 Einwohner berechnet.

Vor Ausbruch des syrischen Bürgerkriegs betrug die Bevölkerungsanzahl geschätzt 277.300, seitdem ist sie durch den Flüchtlingszustrom rasant angewachsen. Mitte 2013 wurde die Stadt von den Organisationen al-Nusra-Front und Islamischer Staat (IS, vormals ISIS) durch die Vertreibung der Freien Syrischen Armee eingenommen. Sie galt als die größte Stadt unter der Kontrolle des Islamischen Staats und wurde als deren inoffizielle Hauptstadt bezeichnet. Dies galt, bis 2014 die IS-Milizen die Stadt Mossul, im Irak, eroberten, welche im Frühjahr 2017 von der irakischen Armee wieder befreit wurde. Raqqa galt bis zur Befreiung am 17. Oktober 2017 als Kommandozentrale und wichtigster militärischer Stützpunkt des IS.

mehr zu "Ar-Raqqa" in der Wikipedia: Ar-Raqqa

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1999

Werk:
thumbnail
als Herausgeber und Mitautor: Ar-Raqqa I. Die frühislamische Keramik von Tall Aswad. Philipp von Zabern, Mainz (Peter A. Miglus)

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Jihadi John stirbt in Ar-Raqqa. Mohammed Emwazi, Kampfname Abu Abdullah al-Britani, bekannt als „Jihadi John“, war ein kuwaitisch-britischer islamistischer Terrorist der Terrororganisation Islamischer Staat (IS), der in verschiedenen im Internet verbreiteten Videos an der Hinrichtung von Geiseln des IS beteiligt war. Emwazi zählte zu einer Gruppe von vier Terroristen, die aufgrund ihrer britischen Herkunft als „die Beatles“ bezeichnet wird, in Anlehnung an die britische Popband „The Beatles“. Der Spitzname wurde ihm von der britischen Presse verliehen.
thumbnail
Gestorben: Denis Cuspert stirbt bei ar-Raqqa, Syrien. Denis Mamadou Gerhard Cuspert war ein deutscher Gangsta-Rapper mit dem Künstlernamen Deso Dogg. Danach trat er als radikaler dschihadistischer Salafist in Erscheinung.

Antike

388 n. Chr.

Römisches Reich:
thumbnail
Eine Gruppe fanatisierter Christen stürmt die Synagoge der Stadt Callinicum am Euphrat und zerstört sie. Ambrosius von Mailand schützt die Täter vor römischer Bestrafung.

Asien

thumbnail
Der oströmische Feldherr Belisar wird von den Persern in der Schlacht von Kallinikos am Euphrat geschlagen.

"Ar-Raqqa" in den Nachrichten