Arbeiter- und Soldatenrat

Arbeiter- und Soldatenräte gab es bereits in der Russischen Revolution, entsprechend entstand dort der Begriff Sowjet. Auch in der deutschen Novemberrevolution 1918 waren Organe der Selbstverwaltung in den Städten oft überwiegend aus Arbeitern und Soldaten zusammengesetzt, die unter anderem das Ziel verfolgten, die Hohenzollern-Monarchie zu stürzen und den Ersten Weltkrieg zu beenden. Sie nahmen die Sowjets (deutsch: Räte) der russischen Oktoberrevolution zum Vorbild. In ihrer Mehrheit bestanden sie aus Anhängern der SPD und der USPD. Die Institution der Räte bildet das wichtigste Element der Rätedemokratie/Räterepublik sowie damit zusammenhängend der politischen Strömung des Rätekommunismus.

mehr zu "Arbeiter- und Soldatenrat" in der Wikipedia: Arbeiter- und Soldatenrat

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Brutus Molkenbuhr stirbt. Hugo Brutus Hermann Molkenbuhr spielte als Soldatenrat im Vorfeld und Verlauf der Novemberrevolution als Verfechter einer Räterepublik eine wichtige Rolle. Zeitweise war er zweiter Vorsitzender des Vollzugsrates der Arbeiter- und Soldatenräte Großberlin.
thumbnail
Gestorben: Hans Brodmerkel stirbt in Bremen. Hans Brodmerkel war ein deutscher Politiker. Er war Mitbegründer der KPD, Vorsitzender des Arbeiter- und Soldatenrates in der Bremer Räterepublik und Abgeordneter der Bremischen Bürgerschaft.
thumbnail
Geboren: Hans Brodmerkel wird in Burgebrach, Oberfranken geboren. Hans Brodmerkel war ein deutscher Politiker. Er war Mitbegründer der KPD, Vorsitzender des Arbeiter- und Soldatenrates in der Bremer Räterepublik und Abgeordneter der Bremischen Bürgerschaft.
thumbnail
Geboren: Brutus Molkenbuhr wird in Ottensen geboren. Hugo Brutus Hermann Molkenbuhr spielte als Soldatenrat im Vorfeld und Verlauf der Novemberrevolution als Verfechter einer Räterepublik eine wichtige Rolle. Zeitweise war er zweiter Vorsitzender des Vollzugsrates der Arbeiter- und Soldatenräte Großberlin.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1918

Arbeitskämpfe und Widerstand > Werftarbeiterstreiks im 20. Jahrhundert:
thumbnail
am 5. November streikten die Arbeiter der großen Werften, nach dem Gerüchte über den Kieler Matrosenaufstand nach Hamburg gelangt waren, dieser Streik führte mittelbar zur provisorischen Machtübernahme des Arbeiter- und Soldatenrats in Hamburg am 6.? November (Werften in Hamburg)

Politik & Weltgeschehen

Deutsches Reich:
thumbnail
In Cuxhaven wird vom Arbeiter- und Soldatenrat die „Sozialistische Republik Cuxhaven“ ausgerufen.
Der Zerfall der Mittelmächte:
thumbnail
Aus dem Kieler Matrosenaufstand entwickelt sich die Novemberrevolution. In ganz Deutschland entstehen Arbeiter- und Soldatenräte.

"Arbeiter- und Soldatenrat" in den Nachrichten