Arbeitgeberverband

Ein Arbeitgeberverband ist ein Zusammenschluss von Arbeitgebern (Unternehmer) zum Zwecke gemeinsamerInteressenvertretung gegenüber Gewerkschaften und Staat. Ein Arbeitgeberverband ist das tarif-, sozial-, arbeitsmarkt- und gesellschaftspolitische Sprachrohr seiner Mitglieder. Häufig sind Arbeitgeberverbände nach Branchen- oder Branchengruppen organisiert. In der Regel schließen sie sich zu nationalen, seit Bestehen der Europäischen Union auch zu europäischen Dachverbänden zusammen.

Das Haupttätigkeitsgebiet von Arbeitgeberverbänden sind Tarifverhandlungen und sie unterstützen ihre Mitglieder durch Informationsdienste und Rechtshilfe auf dem Gebiet von sozial-, tarif- und arbeitsmarktpolitischen Fragen. Natürlich betreiben Arbeitgeberverbände umfassende Lobby- und Öffentlichkeitsarbeit für ihre Mitglieder durch Abstimmung mit staatlichen Vertretern, Mitwirkung bei der rechtlichen Gestaltung und Durchsetzung der Rahmenbedingungen für Wirtschaftsförderung. International gesehen betrifft die Tätigkeit der Unternehmerverbände oft das Zurückdrängen des Verbraucherschutzes und der Arbeitsnehmerrechte und die Ermöglichung für Großunternehmer die Steuerpflicht ins Ausland zu verlagern. Unter dem Schlagwort "Wirtschaftsfeindlichkeit" versuchen die Arbeitgeberverbände durch strategisches Vorgehen ihrer Netzwerke Steuern (z.B. Finanztransaktionssteuer) oder rechtliche Rahmenbestimmungen (z.B. dokumentierende Rechtsformen) zu bekämpfen.

mehr zu "Arbeitgeberverband" in der Wikipedia: Arbeitgeberverband

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Chris van Veen stirbt in Wassenaar, Provinz Südholland. Christiaan „Chris“ van Veen war ein niederländischer Politiker der Christelijk-Historische Unie (CHU) sowie des Christen-Democratisch Appèl (CDA), der unter anderem Staatssekretär, kurzzeitig Mitglied der Zweiten Kammer der Generalstaaten und Minister war. Große Bekanntheit erreichte er als Vorsitzender des Arbeitgeberverbandes Verbond van Nederlandse Ondernemingen (VNO), für den er am 6. November 1982 mit Arbeitnehmern und Gewerkschaften das grundlegende Abkommen von Wassenaar zur Festlegung der Arbeitsbeziehungen in den Niederlanden aushandelte.
thumbnail
Geboren: Chris van Veen wird in Barneveld, Provinz Gelderland geboren. Christiaan „Chris“ van Veen war ein niederländischer Politiker der Christelijk-Historische Unie (CHU) sowie des Christen-Democratisch Appèl (CDA), der unter anderem Staatssekretär, kurzzeitig Mitglied der Zweiten Kammer der Generalstaaten und Minister war. Große Bekanntheit erreichte er als Vorsitzender des Arbeitgeberverbandes Verbond van Nederlandse Ondernemingen (VNO), für den er am 6. November 1982 mit Arbeitnehmern und Gewerkschaften das grundlegende Abkommen von Wassenaar zur Festlegung der Arbeitsbeziehungen in den Niederlanden aushandelte.

Geschichte > Von 1997 bis heute

1999

thumbnail
– Die Gothaer Krankenversicherung AG und die Berlin-Kölnische Krankenversicherung AG firmieren in Berlin-Kölnische Speziale Krankenversicherung AG um.Die Gothaer Versicherungsbank VVaG lagert einen Teil der Schadenbearbeitung in das Gothaer Schadenservice Center (GSC) in Berlin aus. Das Unternehmen ist nicht im Arbeitgeberverband, daher unterliegt es nicht der Tarifautonomie. (Gothaer (Versicherung))

Tagesgeschehen

thumbnail
Berlin/Deutschland. Der Arbeitgeberverband und die Gewerkschaft der Chemie-Branche sprechen sich gemeinsam für den Erhalt der Tarifautonomie aus. Sie lehnen die von CDU und FDP vorgeschlagenen gesetzlichen Öffnungsklauseln ab.

"Arbeitgeberverband" in den Nachrichten