Arktischer Ozean

Der bis zu 5669 m tiefeArktische Ozean, auch Nordpolarmeer, Nördliches Eismeer, Arktische See oder kurz Arktik genannt, ist mit 14,09 Millionen km² der kleinste Ozean der Erde. Mit einer durchschnittlichen Wassertiefe von nur 987 m zählt er eher zu den flacheren Gewässern. Er wird manchmal auch als Nebenmeer des Atlantischen Ozeans betrachtet; er liegt in der Arktis.

mehr zu "Arktischer Ozean" in der Wikipedia: Arktischer Ozean

Wissenschaft & Technik

thumbnail
An der 1924 vom Ozeanographen Wladimir Wiese vorausberechneten Stelle wird die nach ihm benannte Wiese-Insel im Nordpolarmeer vom sowjetischen Eisbrecher Sedow entdeckt.
thumbnail
Der Polarforscher Gunnerius Ingvald Isachsen entdeckt eine unbekannte Insel im Polarmeer. Die Amund-Ringnes-Insel erhält ihren Namen nach dem Brauereibesitzer, der die norwegische Expedition unter der Leitung Otto Sverdrups finanzierte.

1632

thumbnail
Thomas James setzt seine im Vorjahr begonnene Expedition auf der Suche nach der Nordwestpassage im Nordpolarmeer fort.

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Reino Paasilinna wird auf einem Schiff auf dem Arktischen Ozean geboren. Reino Paasilinna ist ein finnischer Politiker und Europaabgeordneter.

Reisen & Expeditionen

Entdeckungsfahrten:
thumbnail
Der niederländische Seefahrer Willem Barents sichtet Nowaja Semlja im Nordpolarmeer und segelt in der Folge weiter nordwärts entlang den Inseln.

Europa

thumbnail
Der Friede von Teusina zwischen Schweden und Russland beendet einen 25-jährigen Kriegszustand. Schwedisch-Finnland erhält einen Zugang zum Eismeer durch die Ostverlagerung der Landesgrenze. Russland erkennt den schwedischen Besitz Estlands und Narwas an, gewinnt aber mit Jam, Koporje und Iwangorod wichtige Positionen am Finnischen Meerbusen zurück, ebenso auf der karelischen Landenge (Kexholm).

Politik & Weltgeschehen

Ereignisse > Politik und Weltgeschehen:
thumbnail
Im westsibirischenEismeer wird die Insel Ensomheden („Einsamkeit“) entdeckt. (16. August)

Rundfunk, Film & Fernsehen

2010

thumbnail
Film: How I Ended This Summer (russisch Как я провёл этим летом/Kak ja prowjol etim letom; deutschsprachiger Fernsehtitel: Mein Sommer mit Sergej) ist ein Spielfilm des russischen Regisseurs Alexei Popogrebski aus dem Jahr 2010. Der Psychothriller handelt von einem jungen Studenten, der den Sommer gemeinsam mit einem erfahrenen aber eigenbrötlerischen Meteorologen auf einer kleinen Forschungsstation im Arktischen Ozean verbringt.

Stab:
Regie: Alexei Popogrebski
Drehbuch: Alexei Popogrebski
Produktion: Roman Borissewitsch
Musik: Dmitri Katchanow
Kamera: Pawel Kostomarow
Schnitt: Iwan Lebedew

Besetzung: Grigori Dobrygin, Sergei Puskepalis

Tagesgeschehen

thumbnail
Tiksi/Russland: Bei einem Schiffsunglück im Arktischen Ozean kommen mindestens elf Menschen ums Leben.

"Arktischer Ozean" in den Nachrichten