Armory Show

Die Armory Show, offiziell International Exhibition of Modern Art, war eine Ausstellung von Kunstwerken und Skulpturen der Moderne, die vom 17. Februar bis zum 15. März 1913 im 69th Regiment Armory, der Halle des 69. Regiments der Nationalgarde in der Lexington Avenue in New York City, gezeigt wurde. Sie war anschließend in Chicago und Boston zu sehen. Die Ausstellung hatte einen großen Einfluss auf die Entwicklung der amerikanischen Kunst, und so wird oft das Jahr 1913 als Beginn der Moderne in Amerika angegeben.

Angelehnt an diese Ausstellung wurde eine 1994 in New York gegründete Kunstmesse The Armory Show – The International Fair of New Art genannt.

mehr zu "Armory Show" in der Wikipedia: Armory Show

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Walter Pach stirbt in New York. Walter Pach war ein US-amerikanischer Künstler, Ausstellungsmacher und Kunstkritiker. Er gehörte, neben Arthur B. Davies, Walt Kuhn und anderen, zu den Organisatoren der legendären Armory Show, die 1913 in New York eröffnet wurde.
thumbnail
Gestorben: Walt Kuhn stirbt in White Plains, New York. Walt Kuhn war ein US-amerikanischer Maler, Cartoonist und Lithograf. Er war einer der Organisatoren der epochalen Armory Show von 1913.
thumbnail
Gestorben: Isabella Stewart Gardner stirbt in Boston, Massachusetts. Isabella Stewart Gardner, genannt Mrs. Jack Gardner war eine einflussreiche US-amerikanische Kunstsammlerin, Philanthropin und Mäzenin. Sie ist die Begründerin des Isabella Stewart Gardner Museum in Boston, Massachusetts. Gardner war eine Sponsorin der epochalen Armory Show 1913.
thumbnail
Geboren: Walter Pach wird in New York geboren. Walter Pach war ein US-amerikanischer Künstler, Ausstellungsmacher und Kunstkritiker. Er gehörte, neben Arthur B. Davies, Walt Kuhn und anderen, zu den Organisatoren der legendären Armory Show, die 1913 in New York eröffnet wurde.
thumbnail
Geboren: Walt Kuhn wird in Brooklyn, New York geboren. Walt Kuhn war ein US-amerikanischer Maler, Cartoonist und Lithograf. Er war einer der Organisatoren der epochalen Armory Show von 1913.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1913

Künstlerische Karriere > Ausstellung:
thumbnail
The Armory Show in New York (Europäische Impressionisten) (Julius Seyler)

Die Künstler

1913

thumbnail
Maurice Brazil Prendergast: Landscape With Figures

1913

thumbnail
Robert Henri: Figure in Motion

1912

thumbnail
Robert Delaunay: Les Fenêtres sur la ville

1912

thumbnail
Wassily Kandinsky: Improvisation 27, Garden of Love II

1911

thumbnail
Wilhelm Lehmbruck: Kniende

Kunst & Kultur

thumbnail
Kunst: bis 15. März: In einem Zeughaus der Nationalgarde in New York wird The International Exhibition of Modern Art gezeigt, eine Ausstellung Moderner Kunst. Die Präsentation von Marcel Duchamps Akt, eine Treppe herabsteigend Nr. 2 löst dabei einen Skandal aus. Auch der in Europa bereits hochangesehene Henri Matisse wird von der New Yorker Kritik und vom Publikum angegriffen.

1913

thumbnail
Ausstellung: Beteiligung an der Armory Show (Walter Pach)

1913

thumbnail
Ausstellung: Armory Show, New York. (Katherine Sophie Dreier)

1913

thumbnail
Ausstellung: – Armory Show in New York und Chicago (Hanns Bolz)

1913

thumbnail
Ausstellung: Armory Show, New York NY (Alexander Archipenko)

Öffentliche Wahrnehmung > Messebeteiligungen

2001

thumbnail
Armory Show, New York (Galerie Vera Munro)

"Armory Show" in den Nachrichten