Arnold Marquis

Arnold Marquis (* 6. April 1921 in Dortmund; † 24. November 1990 in Berlin) war ein deutscher Schauspieler und Synchronsprecher. Er war einer der meistbeschäftigten deutschen Synchronsprecher und synchronisierte mit seiner markanten Stimme u. a. John Wayne, Robert Mitchum, Richard Widmark, James Coburn und Kirk Douglas regelmäßig.

mehr zu "Arnold Marquis" in der Wikipedia: Arnold Marquis

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1983

Synchronarbeit:
thumbnail
Timothy M. Rose als Admiral Ackbar der Rebellen in Star Wars: Episode VI – Die Rückkehr der Jedi-Ritter

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Arnold Marquis stirbt in Berlin. Arnold Marquis war ein deutscher Schauspieler und Synchronsprecher. Er war einer der meistbeschäftigten deutschen Synchronsprecher und synchronisierte mit seiner markanten Stimme u.?a. John Wayne, Robert Mitchum, Richard Widmark und Kirk Douglas regelmäßig.
thumbnail
Geboren: Arnold Marquis wird in Dortmund geboren. Arnold Marquis war ein deutscher Schauspieler und Synchronsprecher. Er war einer der meistbeschäftigten deutschen Synchronsprecher und synchronisierte mit seiner markanten Stimme u.?a. John Wayne, Robert Mitchum, Richard Widmark und Kirk Douglas regelmäßig.

thumbnail
Arnold Marquis starb im Alter von 69 Jahren. Arnold Marquis wäre heute 97 Jahre alt. Arnold Marquis war im Sternzeichen Widder geboren.

Rundfunk, Film & Fernsehen

1989

thumbnail
Film: Otto -Der Außerfriesische ist eine deutsche Filmkomödie aus dem Jahr 1989. Es ist nach Otto -Der Film und Otto -Der neue Film der dritte Kinofilm von und mit Komiker Otto Waalkes. Der Film startete am 13. Juli 1989 in den bundesdeutschen Kinos. Wie alle anderen Otto-Filme ist auch dieser gekennzeichnet vom Humor Waalkes’. Er basiert auf Wortspielen und Sprachwitzen sowie Situationskomik.

Stab:
Regie: Marijan David Vajda, Otto Waalkes
Drehbuch: Bernd Eilert, Robert Gernhardt, Peter Knorr,
Otto Waalkes
Produktion: Horst Wendlandt
Musik: Thomas Kukuck, Christoph Leis-Bendorff
Kamera: Egon Werdin
Schnitt: Jutta Hering

Besetzung: Otto Waalkes, Barbara May, Hans Peter Hallwachs, Volkmar Kleinert, Hansi Jochmann, Arnold Marquis, Christine Neubauer, Tony Guzman, Vicco von Bülow, Katharina Brauren, Steffi Graf, Wilken F. Dincklage, Hans Herbert Böhrs

1987

1982

thumbnail
Film: Kamikaze 1989 ist ein deutscher Film des Regisseurs Wolf Gremm aus dem Jahr 1982, der auf dem Roman Mord im 31. Stock (Originaltitel Mord på 31: a våningen) von Per Wahlöö beruht. Im Mittelpunkt der schrillen Dystopie steht Polizeileutnant Jansen, Rainer Werner Fassbinders letzte Rolle vor seinem Tod im Juni 1982. Der Film wurde in Berlin und Düsseldorf gedreht.

Stab:
Regie: Wolf Gremm
Drehbuch: Robert Katz, Wolf Gremm (nach einem Roman von Per Wahlöö )
Produktion: Regina Ziegler Filmproduktion (Berlin), Trio-Film GmbH (Duisburg), Oase-Film GmbH (Essen)
Musik: Edgar Froese ;
Titel/Abspann aus: Gioachino Rossini, Der Barbier von Sevilla
Kamera: Xaver Schwarzenberger
Schnitt: Thorsten Näter

Besetzung: Rainer Werner Fassbinder, Günther Kaufmann, Arnold Marquis, Boy Gobert, Richy Müller, Jörg Holm, Brigitte Mira, Hans Wyprächtiger, Nicole Heesters, Petra Jokisch, Franco Nero
thumbnail
Rundfunk: Das ZDF beginnt mit der deutschsprachigen Erstausstrahlung der von Albert Barillé entworfenen 26-teiligen französischen Zeichentrickserie Es war einmal … der Mensch (Originaltitel: Il était une fois … l’Homme). Die Serie, die von zahlreichen europäischen, amerikanischen und japanischen Rundfunkanstalten produziert wird, richtet sich an Kinder im Volksschulalter und vermittelt die Geschichte der Menschheit. In der deutschen Synchronfassung wird die Figur des Erzählers (Maestro) von Josef Meinrad gesprochen, als weitere einprägsame Stimme ist Arnold Marquis zu hören. Das Titellied (1000 Jahre sind ein Tag) wird von Udo Jürgens gesungen.

"Arnold Marquis" in den Nachrichten