Arscham Schahinjan

Arscham Schahinjan (armenischԱրշամ Շահինյան; * 1. November 1918 in Jerewan; † 13. Dezember 2004 ebenda) war ein (sowjetisch-) armenischer Bildhauer, Dozent und Professor. Zudem war er Mitglied des Künstlerverbandes der UdSSR und Armenischen SSR. Er zählt zu den bekanntesten armenischen Künstlern des 20. Jahrhunderts. Im Jahr 1972 wurde er mit dem sowjetischen Ehrentitel „Verdienter Künstler der Armenischen SSR“ ausgezeichnet (englischMeritorious Artist).

mehr zu "Arscham Schahinjan" in der Wikipedia: Arscham Schahinjan

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Arscham Schahinjan stirbt in Jerewan. Arscham Schahinjan war ein (sowjetisch-) armenischer Bildhauer, Dozent und Professor. Zudem war er Mitglied des Künstlerverbandes der UdSSR und Armenischen SSR. Er zählt zu den bekanntesten armenischen Künstlern des 20.?Jahrhunderts. Im Jahr 1972 wurde er mit dem sowjetischen Ehrentitel „Verdienter Künstler der Armenischen SSR" ausgezeichnet (englisch Meritorious Artist).
thumbnail
Geboren: Arscham Schahinjan wird in Jerewan geboren. Arscham Schahinjan war ein (sowjetisch-) armenischer Bildhauer, Dozent und Professor. Zudem war er Mitglied des Künstlerverbandes der UdSSR und Armenischen SSR. Er zählt zu den bekanntesten armenischen Künstlern des 20.?Jahrhunderts. Im Jahr 1972 wurde er mit dem sowjetischen Ehrentitel „Verdienter Künstler der Armenischen SSR" ausgezeichnet (englisch Meritorious Artist).

thumbnail
Arscham Schahinjan starb im Alter von 86 Jahren. Arscham Schahinjan wäre heute 99 Jahre alt. Arscham Schahinjan war im Sternzeichen Skorpion geboren.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1978

Werk > Grabdenkmale, Reliefs:
thumbnail
Relief an der Fassade des Sport-Palace in Konakovo, (Russland), Bronze

1976

Werk:
thumbnail
Porträt von E. Schuschanjan, Jerevan

1975

Werk:
thumbnail
Porträt von Komitas, Jerevan

1973

Werk > Grabdenkmale, Reliefs:
thumbnail
Grabdenkmal für M. Kazarian, Jerevan

1972

Werk:
thumbnail
Denkmal für Anania Schirakatsi (armenischer Gelehrter, Mathematiker und Geograph, VII Jahrhundert), der erste Preis, Gjumri

"Arscham Schahinjan" in den Nachrichten