Arsinoë III.

Arsinoë III. (* wohl zwischen November 246 und Juni 245 v. Chr.; † 204 v. Chr.) war als Gattin ihres Bruders Ptolemaios IV. eine Königin von Ägypten (220–204 v. Chr.) aus der Dynastie der Ptolemäer.

mehr zu "Arsinoë III." in der Wikipedia: Arsinoë III.

Europa

220 v. Chr.

Östliches Mittelmeer:
thumbnail
Herbst: Ptolemaios IV., König von Ägypten, heiratet seine Schwester Arsinoë III..

Ägypten

204 v. Chr.

thumbnail
Arsinoë III., die für ihren minderjährigen Sohn Ptolemaios V. die Regentschaft in Ägypten führen soll, wird in einer Palastrevolte von den Ministern Agathokles und Sosibios ermordet. Nach dem Bekanntwerden des Todes von Ptolemaios IV. beschließen Philipp V. von Makedonien und der Seleukide Antiochos III. vermutlich einen Raubvertrag zur Aufteilung Ägyptens.

"Arsinoë III." in den Nachrichten