Politik & Weltgeschehen

404 v. Chr.

thumbnail
Nach dem Tod des persischen Großkönigs Dareios II. wird sein Sohn Artaxerxes II. Herrscher des Achämenidenreiches.

Ägypten / Perserreich

362 v. Chr.

thumbnail
Ariobarzanes II., Herrscher der Stadt Kios rebelliert gegen den persischen Großkönig Artaxerxes II.

Europa

360 v. Chr.

Östliches Mittelmeer:
thumbnail
Während der ägyptische Pharao Djedhor einen Feldzug gegen Persien führt, opponiert sein Bruder Tjajapimu gegen ihn und ernennt seinen Sohn Nektanebos II. zum Pharao. Die Armee schließt sich dem Usurpator an. Djedhor erhält Asyl beim persischen Großkönig Artaxerxes II.

395 v. Chr.

Östliches Mittelmeer:
thumbnail
Frühjahr: Der spartanische König Agesilaos II. dringt mit seiner Armee ins persische Lydien ein. Die Hauptstadt Sardes wird erobert. Der unterlegene Satrap Tissaphernes wird von Artaxerxes II. hingerichtet.

Wissenschaft & Technik

378 v. Chr.

thumbnail
In seinem 26. Regierungsjahr (379 bis 378 v. Chr.) lässt der achämenidische König Artaxerxes II. den Zusatzmonat Addaru II schalten, der am 18. März beginnt.

379 v. Chr.

thumbnail
Babylonische Astronomen berechnen im 26. Jahr des achämenidischen Königs Artaxerxes II. (379 bis 378 v. Chr.) die Daten für die Mondfinsternis vom 5.–6. Oktober (13. Tašritu).

394 v. Chr.

thumbnail
In seinem zehnten Regierungsjahr (395 bis 394 v. Chr.) lässt der achämenidische König Artaxerxes II. den Zusatzmonat Addaru II schalten, der am 15. März beginnt.

396 v. Chr.

thumbnail
Babylonische Astronomen protokollieren im 9. Jahr des achämenidischen Königs Artaxerxes II. ihre Beobachtungsergebnisse der Mondfinsternis vom 18./19. September 396 v. Chr. (13. Ululu).

397 v. Chr.

thumbnail
In seinem 7. Jahr (398 bis 397 v. Chr.) lässt der achämenidische König Artaxerxes II. den Zusatzmonat Addaru II schalten, der am 18. März beginnt.

"Artaxerxes II." in den Nachrichten