Arthur Moeller van den Bruck

Arthur Ernst Wilhelm Victor Moeller van den Bruck (auch: Moeller-Bruck, eigtl. Moeller; * 23. April 1876 in Solingen; † 30. Mai 1925 in Berlin) war ein deutscher Kulturhistoriker, Staatstheoretiker und völkisch-nationalistischer Publizist. Er gehörte zu den herausragenden Vertretern der sogenannten „Konservativen Revolution“ in den 1920er-Jahren. Sein 1923 erschienenes Hauptwerk trägt den Titel Das dritte Reich. Moeller trug damit zur Verbreitung der von Dietrich Eckart geprägten Bezeichnung „Drittes Reich“ bei.

mehr zu "Arthur Moeller van den Bruck" in der Wikipedia: Arthur Moeller van den Bruck

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Arthur Moeller van den Bruck stirbt in Berlin. Arthur Moeller van den Bruck war ein deutscher Kulturhistoriker, Staatstheoretiker und völkisch-nationalistischer Publizist. Er gehörte zu den herausragenden Vertretern der sogenannten „Konservativen Revolution“ in den 1920er Jahren. Sein 1923 erschienenes Hauptwerk trägt den Titel Das dritte Reich. Moeller trug damit zur Verbreitung der von Dietrich Eckart geprägten Bezeichnung „Drittes Reich“ für den nationalsozialistischen Staat bei, die ab 1933 verbreitet war und auch nach 1945 in Benutzung blieb.
thumbnail
Geboren: Arthur Moeller van den Bruck wird in Solingen geboren. Arthur Moeller van den Bruck war ein deutscher Kulturhistoriker, Staatstheoretiker und völkisch-nationalistischer Publizist. Er gehörte zu den herausragenden Vertretern der sogenannten „Konservativen Revolution“ in den 1920er Jahren. Sein 1923 erschienenes Hauptwerk trägt den Titel Das dritte Reich. Moeller trug damit zur Verbreitung der von Dietrich Eckart geprägten Bezeichnung „Drittes Reich“ für den nationalsozialistischen Staat bei, die ab 1933 verbreitet war und auch nach 1945 in Benutzung blieb.

thumbnail
Arthur Moeller van den Bruck starb im Alter von 49 Jahren. Arthur Moeller van den Bruck war im Sternzeichen Stier geboren.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1985

thumbnail
Werk: Das dritte Reich. Ring Verlag Berlin 1923, drei Auflagen zu Lebzeiten, zuletzt

1933

thumbnail
Werk: Der politische Mensch Herausgeber: Hans Schwarz. Wilhelm Gottlieb Korn, Breslau (Ausgewählte Aufsätze aus der Zeitschrift Das Gewissen 1919–1923)

1933

thumbnail
Werk: Das ewige Reich , Herausgeber: Hans Schwarz. Wilhelm Gottlieb Korn, Breslau

1933

thumbnail
Werk: Sozialismus und Außenpolitik ; Herausgeber: Hans Schwarz. Wilhelm Gottlieb Korn, Breslau (Fast alles Aufsätze aus der Zeitschrift Das Gewissen 1919–1923)

1919

thumbnail
Werk: Das Recht der jungen Völker (Gegen den Versailler Vertrag)

"Arthur Moeller van den Bruck" in den Nachrichten