Arusha

Arusha (deutsch Aruscha) ist eine Stadt im Nordosten Tansanias und Hauptstadt der Region Arusha. Benannt ist die Stadt nach einem in der Region lebenden Volk der Massai. Die Stadt hat 416.442 Einwohner (Stand 2012). Angesichts des Bevölkerungswachstums in den zurückliegenden Jahren und den ca. 100.000 Pendlern schätzt die Stadtverwaltung, dass sich am Tage mehr als 500.000 Menschen in der Stadt aufhalten.

mehr zu "Arusha" in der Wikipedia: Arusha

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Phaustin Baha Sulle wird in Arusha geboren. Phaustin Baha Sulle ist ein tansanischer Langstreckenläufer, der sich auf Straßenläufe spezialisiert hat.
thumbnail
Geboren: John Nada Saya wird in Arusha geboren. John Nada Saya ist ein tansanischer Marathonläufer.
thumbnail
Geboren: Amnaay Zebedayo Bayo wird in Arusha geboren. Amnaay Zebedayo Bayo ist ein tansanischer Langstreckenläufer, der sich auf Straßenläufe spezialisiert hat.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2012

Preisträger:
thumbnail
Bischöfe der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Tansania (unter anderem für die Verfassung der Dodoma-Erklärung); entgegengenommen wurde der Preis am 31. August von Bischof Mameo in Arusha. (Walter-Künneth-Preis)

2012

Preisträge:
thumbnail
Bischöfe der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Tanzania (unter anderem für die Verfassung der Dodoma-Erklärung); entgegengenommen wurde der Preis am 31. August von Bischof Mameo in Arusha. (Walter-Künneth-Preis)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1994

Internationale Strafgerichte > Ad-hoc-Strafgerichtshöfe der Vereinten Nationen:
thumbnail
Internationaler Strafgerichtshof für Ruanda (ICTR) in Arusha (Tansania), errichtet durch Resolution 955 des Sicherheitsrats der Vereinten Nationen vom 8. November (Internationales Gericht)

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Arusha, Tansania. Mit dem Akayesu-Urteil des Internationalen Strafgerichtshofs für Ruanda erfolgt erstmals in der Rechtsgeschichte eine Verurteilung auf der Basis der 1948 beschlossenen Konvention über die Verhütung und Bestrafung des Völkermordes.

Städtepartnerschaften

2012

thumbnail
Vereinigte Staaten Sausalito, USA, seit (Cascais)

Tagesgeschehen

thumbnail
Arusha/Tansania: Der Internationale Strafgerichtshof für Ruanda verurteilt den ehemaligen ruandischen Planungsminister Augustin Ngirabatware wegen seiner Beteiligung am Völkermord an den Tutsi zu 35 Jahren Haft.
thumbnail
Arusha/Tansania: Der Internationale Strafgerichtshof für Ruanda verurteilt den früheren General Augustin Bizimungu wegen Völkermordes zu 30 Jahren Haft.
thumbnail
Arusha/Tansania: Mindestens 33 Menschen sterben bei einem Busunfall.

"Arusha" in den Nachrichten