Atoll

Ein Atoll ist ein ringförmiges Riff, in der Regel ein Korallenriff, das eine Lagune umschließt. Das Wort Atoll stammt aus dem Dhivehi, der Sprache der Malediven (އަތޮޅުatolhu). Das Korallenriff bildet einen Saum von häufig äußerst schmalen Inseln aus, die nach dem polynesischen Wort für „Insel“ meist als Motu bezeichnet werden. In der Lagune können sich noch Reste des ehemaligen Vulkangipfels als Inseln über den Meeresspiegel erheben.

mehr zu "Atoll" in der Wikipedia: Atoll

Rundfunk, Film & Fernsehen

Rundfunk:
thumbnail
Die Fragen und Antwortspieleshow Atoll hat Premiere im Ersten Deutschen Fernsehen.

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Letzter der 210 Atombombentests Frankreichs auf dem Moruroa-Atoll
Ereignisse > Politik und Weltgeschehen:
thumbnail
Das polynesischeAtollAhe wird – als eines der letzten des Tuamotu-Archipels – vom US-Marineoffizier Charles Wilkes entdeckt und kartographiert. (6. September)

"Atoll" in den Nachrichten