Attentat

Ein Attentat ist eine Gewalttat, die auf die Tötung oder Verletzung einer Person oder einer Gruppe abzielt. In den meisten Fällen ist das Attentat politisch, ideologisch oder religiös motiviert, in manchen Fällen stehen auch wirtschaftliche Interessen oder eine psychische Störung hinter einer Tat. Oft ist das Attentat verbunden mit öffentlichkeitswirksamen Begleitumständen (öffentlicher Tatort, herausragende Persönlichkeit, Geständnis), die dem Anliegen des Attentäters Nachdruck und öffentliche Bekanntheit verleihen sollen. Bis auf wenige Ausnahmen, die wie der Tyrannenmord ethisch und juristisch gerechtfertigt sein können, gelten Attentate mit Todesfolge in der Regel als Mord.

Insbesondere politisch motivierte Attentate auf prominente Opfer können weitreichende Folgen haben. Die Ermordung Julius Cäsars hatte einen Bürgerkrieg zur Folge, das Attentat von Sarajevo löste den Ersten Weltkrieg aus. Das tödliche Attentat auf den israelischen Premierminister Jitzchak Rabin brachte 1995 den Nahost-Friedensprozess zum Erliegen. Attentate können darüber hinaus traumatisierend auf Gesellschaften wirken, etwa die Morde an Abraham Lincoln, John F. Kennedy, Robert F. Kennedy und Martin Luther King in den USA sowie an Gandhi in Indien und Olof Palme in Schweden. Auch Attentate, die ihr Ziel nicht erreichen, wie das Attentat vom 20. Juli 1944 auf Adolf Hitler samt versuchtem Staatsstreich, können bedeutende Folgen haben.

mehr zu "Attentat" in der Wikipedia: Attentat

Antike

1582

Heiliges Römisches Reich:
thumbnail
18. März: Auf Wilhelm I. von Oranien, einen Führer im Achtzigjährigen Krieg, verübt der Biskayer Jean Jaureguy ein Attentat, das das Opfer verletzt überlebt.

Amerika

thumbnail
Das Attentat auf US-Präsident Andrew Jackson ist das erste auf einen Präsidenten der Vereinigten Staaten.

Frankreich

thumbnail
Am Jahrestag der Julirevolution verübt Joseph Fieschi mit Mitverschworenen ein Attentat auf Frankreichs König Louis-Philippe I. mittels einer Höllenmaschine. Der Regent wird dabei leicht verletzt, doch 12 Personen aus seinem Gefolge sterben. Weitere Tote und Verletzte gibt es in den Zuschauerreihen auf dem Pariser Boulevard du Temple.

Frankreich / Spanien

thumbnail
Der frühere Forstwärter Pierre Lecomte verübt mit einer Doppelflinte ein Attentat auf Frankreichs Bürgerkönig Ludwig Philipp I. beim Schloss Fontainebleau. Die in einer Kutsche heimkehrende königliche Familie bleibt unverletzt. Der Attentäter wird am 8. Juni hingerichtet.

Europa

thumbnail
Ein mit einer Pistole durchgeführtes Attentat auf den dänischen Premierminister Jacob Brønnum Scavenius Estrup scheitert in Kopenhagen. Die erste von Julius Rasmussen abgefeuerte Kugel prallt an einem Knopf ab, der zweite Schuss verfehlt den Politiker.
Weitere Ereignisse in Europa:
thumbnail
Auf Italiens König Umberto I. wird vom Koch Giovanni Passannante in Neapel ein Attentat verübt. Der Herrscher erleidet leichte Verletzungen.

Ereignisse

thumbnail
Frank Steunenberg, der frühere Gouverneur des US-Bundesstaats Idaho, wird vor seinem Haus bei einem Bombenattentat getötet.
thumbnail
Die französische Nationalversammlung erlässt als Reaktion auf anarchistischeAttentate das erste der Lois scélérates genannten Gesetze. Es verbietet die Unterstützung krimineller Handlungen.

Russland

thumbnail
Ein Attentat auf den russischen Innenminister Pjotr Arkadjewitsch Stolypin fordert 27 Tote, er selbst überlebt.

Portugal

thumbnail
Der portugiesische Militärdiktator Sidónio Pais wird in Lissabon auf dem Bahnhof Rossio bei einem Attentat erschossen. Pais „Neue Republik“ (República Nova) bricht daraufhin zusammen. João do Canto e Castro wird, zunächst kommissarisch, sein Nachfolger.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1980

Werk > Roman:
thumbnail
Attentat, (Shall we tell the president? 1983), Zsolnay, Wien, Hamburg, ISBN 3-552-03200-2 (Jeffrey Archer)

1968

Veröffentlichungen > Prosa:
thumbnail
Die Palette. Roman. Rowohlt, Reinbek (Hubert Fichte)

Hörbücher

2003

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Der Leiter der Polizei in Passau, Alois Mannichl, wird bei einem mutmaßlich rechtsradikal motivierten Attentat schwer verletzt.

2002

thumbnail
21. März: Eine Autobombe in der Nähe der US-Botschaft in Lima tötet neun Menschen und verletzt mindestens 25 weitere. Der Anschlag erfolgt wenige Tage vor dem Eintreffen des US-amerikanischen Präsidenten George W. Bush
thumbnail
Georgien. Zweites Attentat auf Eduard Schewardnadse
thumbnail
In Georgien ereignet sich ein Attentat auf Eduard Schewardnadse.
thumbnail
Ereignisse > Politik und Weltgeschehen: Der zur Wahl als Staatspräsident Mexikos kandidierende Luis Donaldo Colosio wird bei einem Wahlkampfauftritt in Tijuana von einem Attentäter getötet. (23. März)

Tagesgeschehen

thumbnail
Kerbela/Irak: Mehr als 20 Menschen werden durch einen Bombenanschlag in der Pilgerstadt getötet
thumbnail
Chost/Afghanistan: Bei einem Attentat werden zehn Zivilisten getötet.
thumbnail
Peschawar/Pakistan: Die Stadt wird erneut von einem Attentat erschüttert, wobei mindestens drei Menschen ums Leben kommen, als ein Selbstmordattentäter seine Autobombe nahe einer Polizeistation in einem Außenbezirk der Stadt zündet.
thumbnail
Charsadda/Pakistan: Beim dritten Attentat im Nordwesten des Landes innerhalb von drei Tagen werden auf einem belebten Markt mindestens 20 Menschen getötet.
thumbnail
Kabul/Afghanistan: Bei einem der schwersten Anschläge in Afghanistan seit dem Sturz der Taliban kommen mehr als 35 Personen ums Leben. Wenige Stunden nach dem Attentat auf einen Bus, der mit Polizeiausbildern besetzt war, bekennt sich die Taliban zu der Tat.

"Attentat" in den Nachrichten