Audi

mehr zu "Audi" in der Wikipedia: Audi

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Richard Berthold stirbt. Richard Berthold war ein deutscher Manager und Finanzvorstand bei der Audi AG 1984 bis 1988.
thumbnail
Gestorben: Ludwig Kraus (Ingenieur) stirbt in München. Ludwig Kraus war von 1963 bis 1973 Technikvorstand der Audi NSU Auto Union AG.
thumbnail
Geboren: Nico Müller wird in Thun geboren. Nico Sebastian Müller ist ein Schweizer Automobilrennfahrer. Er startete 2012 und 2013 in der Formel Renault 3.5. Von 2014 bis 2016 fuhr er für Audi in der DTM.
thumbnail
Geboren: Mike Rockenfeller wird in Neuwied geboren. Mike Rockenfeller ist ein deutscher Automobilrennfahrer. Er gewann 2005 die GT2-Wertung der FIA-GT-Meisterschaft und 2008 die LMP1-Klasse der Le Mans Series. 2010 entschied er auf einem Audi R15 TDI Plus zusammen mit seinen beiden Team- / Fahrerkollegen Timo Bernhard und Romain Dumas das 24-Stunden-Rennen von Le Mans für sich. Von 2007 bis 2016 trat er in der DTM in einem Audi an. Ab 2012 startete er für Phoenix Racing. 2013 gewann er die Fahrerwertung der DTM.
thumbnail
Gestorben: Gerd Stieler von Heydekampf stirbt in Heilbronn. Gerd Stieler von Heydekampf war ein deutscher Industrieller und Manager. Er war von 1953 bis 1969 Vorstandsvorsitzender der NSU Motorenwerke und von 1969 bis 1971 der Audi NSU Auto Union AG.

Roman

1911

thumbnail
The Ne'er-Do-Well (Rex Beach)

Rundfunk, Film & Fernsehen

1936

Filme (als Produktions- oder Herstellungsleiter):
thumbnail
Ein seltsamer Gast (Ernst Krüger (Produzent))

1934

Film:
thumbnail
Lockvogel (Louis Ralph)

Geschichte des Allradantriebs in der Übersicht > Anfänge und Meilensteine

1980

thumbnail
präsentierte Audi auf dem Genfer Auto-Salon mit dem quattro sein erstes Großserien-Straßenfahrzeug (11.452 Stück wurden insgesamt produziert) mit permanentem Allradantrieb.

Wissenschaft & Technik

1982

thumbnail
Audi präsentiert den Aerodynamik-Weltmeister Audi 100 mit einem cw-Wert von nur 0,30

Einsatz von W-Motoren > Klassischer W-Motor (Y-Motor)

1991

thumbnail
Die einzigen W-Motoren aus dem Volkswagen-Konzern, die korrekt als W-Motoren bezeichnet werden dürften, sind der des Audi W12-Supersportwagen-Prototyps Avus quattro und der W18-Motor des Bugatti Chiron 18.3 Prototyps (1999). Alle aktuellen mit „W“ bezeichneten Motoren haben vier Zylinderreihen und sind von der Doppel-V-Bauart (V-VR-Bauart).

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1988

thumbnail
Gründung: Die 1988 als Elektronikhersteller gegründete paragon AG entwickelt, produziert und vertreibt Lösungen im Bereich der Automobilelektronik, darunter auch verschiedene Sensoren. Größte Abnehmer des Unternehmens aus dem ostwestfälischen Delbrück sind die deutschen Hersteller Volkswagen, Audi, Daimler und BMW. Allerdings versucht die paragon AG ihre Technologien auch auf andere Märkte zu übertragen. Die paragon AG ist im Prime Standard der deutschen Börse notiert.

1986

thumbnail
Gründung: Die Polytec Group ist ein börsennotiertes österreichisches Unternehmen der Automobilzulieferbranche. Das Kerngeschäft umfasst die Produktion von Interieur-, Exterieur- und Motorraumteilen sowie die Fertigung von Funktions- und Zubehörteilen für die Automobilbranche. Kunden sind etwa BMW, Volkswagen, Audi, Porsche und Opel. Das Unternehmen hatte 2009 einen Jahresumsatz von 607 Millionen Euro und beschäftigte 5.525 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2011 erwirtschaftete Polytec mit 4.663 Mitarbeitern an 21 Standorten einen Umsatz in Höhe von 657,4 Millionen Euro.

1983

thumbnail
Gründung: Die quattro GmbH ist ein Tochterunternehmen der Audi AG mit Sitz in Neckarsulm, das für die Veredelung verschiedener Audi-Modelle zuständig ist.

1967

thumbnail
Gründung: Nokia Oyj ist ein Telekommunikationskonzern und Mobiltelefon-Hersteller mit Hauptsitz im finnischen Espoo. Außerdem ist das Unternehmen Anbieter von Konsumartikeln wie Set-Top-Boxen sowie von Geräten für Breitband-, IP- und mobile Netzwerke. Nokia ist zudem ein Zulieferer der Automobilindustrie und liefert z.? B. Lautsprecher für diverse Automarken (u.? a. BMW und Audi).

1927

thumbnail
Gründung: Die Rosier Holding ist ein deutsches Unternehmen im Automobilhandel. Es wurde 1927 von Heinrich Rosier sen. gegründet und befindet sich im Familienbesitz. Die Holding beschäftigt circa 1.300 Mitarbeiter und vertreibt Neu- und Gebrauchtfahrzeuge sowie Serviceleistungen und Zubehör- und Ersatzteile der Automobilmarken Mercedes-Benz, BMW, Audi, Volkswagen, Chrysler, Jeep, Dodge, Smart, Peugeot. Zudem betreibt das Unternehmen noch eine Autovermietung sowie eine Tankstelle auf der Insel Sylt.

Kunst & Kultur

2001

Einzelausstellung:
thumbnail
Vive La Vie, Art Lounge, Tokio (Eric Michel)

Sonstiges

2002

thumbnail
ließ Audi einen Werbespot produzieren, der zunächst wie eine der Verfolgungszenen in Duell beginnt: Ein Audi allroad quattro wird auf einer einsamen Landstraße in einer wüstenähnlichen Gegend offenbar von einem riesigen Truck verfolgt. Erst in der letzten Einstellung erkennt man, dass der Truck den Audi nicht verfolgt, sondern von ihm abgeschleppt wird. (Duell (Film))

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2005

Diskografie > Single > DVD:
thumbnail
Marc Bolan & T. Rex - Born to Boogie

1939

Geschichte > 1909–1931: Gründung der Audi Automobilwerke GmbH:
thumbnail
Audi? Typ 920

1930

Geschichte > 1909–1931: Gründung der Audi Automobilwerke GmbH:
thumbnail
Audi Typ SS

1913

Geschichte > 1909–1931: Gründung der Audi Automobilwerke GmbH:
thumbnail
Audi Typ C

1776

Werk:
thumbnail
(anonym:) Laufus und Lydia, ein Drama in 3 Aufzügen nach den moralischen Erzählungen des Herrn v. Marmontel, verfertigt von einem adelichen Frauenzimmer in Schlesien. Breslau (Sophie Eleonore von Kortzfleisch)

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2006

Erfolg:
thumbnail
Dänische Tourenwagen Challenge im BMW des Klostermann Racing Teams; Platz 15/BF-Goodrich Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring auf Porsche, BMW, Audi und Lamborghini/rhino's GT Series im V8 STAR des Swissracing Teams, EGT2 Klasse; Platz 1 (Kurt Thiim)

2005

Ehrung:
thumbnail
Bester Testimonial-Werbespot für Audi (Dustin Hoffman)

Geschichte > Meilensteine

2006

thumbnail
Weltweit erster Erfolg des Diesel-Rennwagen Audi R10 TDI im 12-Stunden-Rennen Sebring. Deklassiert alle Motorkonzepte. (Dieselmotor)

Produktionsdaten > Produktionszahlen

2010

thumbnail
in den USA: 117.561 Autos, eine Steigerung von 15,7 Prozent gegenüber dem Jahr

Musik

2011

Diskografie > Zusammenstellung:
thumbnail
From the Depths of Darkness (Neuaufnahmen von Liedern der ersten beiden Alben) (Burzum)

Sport

2012

Unternehmensstruktur > Ergebnisse nach Steuern:
thumbnail
4.353 Mio. Euro

2011

Unternehmensstruktur > Ergebnisse nach Steuern:
thumbnail
4.440 Mio. Euro

2010

Unternehmensstruktur > Ergebnisse nach Steuern:
thumbnail
2.637 Mio. Euro

2009

Unternehmensstruktur > Ergebnisse nach Steuern:
thumbnail
1.347 Mio. Euro

2008

Unternehmensstruktur > Ergebnisse nach Steuern:
thumbnail
2.207 Mio. Euro

Modelle und Typologie > Technologieträger und Prototypen

2011

thumbnail
Audi A2 Concept

2010

thumbnail
Audi A1 e-tron

2010

thumbnail
Audi e-tron spyder

2010

thumbnail
Audi quattro Concept

Tagesgeschehen

thumbnail
Le Mans/Frankreich: Audi Motorsport gewinnt mit dem Audi R18 e-tron quattro zum elften Mal das 24-Stunden-Rennen von Le Mans.
thumbnail
Ingolstadt/Deutschland: Das deutsche Unternehmen Audi erwirbt den italienischen Motorradhersteller Ducati.
thumbnail
Ingolstadt/Deutschland: In Anwesenheit von Bundeskanzlerin Angela Merkel feiert der Automobilhersteller Audi sein 100-jähriges Bestehen.
thumbnail
Barcelona/Spanien: Martin Tomczyk (Rosenheim) auf Audi gewinnt den achten Lauf der DTM auf dem Circuit de Catalunya vor Bernd Schneider auf AMG-Mercedes (St. Ingbert) und seinem Markenkollegen Heinz-Harald Frentzen (Mönchengladbach). Schneider baute mit dieser Platzierung seine Führung in der Gesamtwertung weiter aus
thumbnail
Zandvoort/Niederlande: Das DTM-Rennen auf dem Circuit Park Zandvoort gewinnt der Däne Tom Kristensen (Audi) vor Tabellenführer Bernd Schneider (AMG-Mercedes) und Kristensens Teamkollegen Martin Tomczyk. Damit wahren beide Erstplatzierte ihre Titelchancen, wobei Schneider die beste Ausgangsposition mit zehn Punkten Vorsprung besitzt.

"Audi" in den Nachrichten