Auswärtiges Amt

Das Auswärtige Amt (abgekürzt AA, vereinzelt auch Außenamt genannt) ist eines von 14 Ministerien der Bundesrepublik Deutschland und als solches eine oberste Bundesbehörde. Es hat seinen Hauptsitz in Berlin und einen Nebensitz in der Bundesstadt Bonn.

Es ist die Zentrale des Auswärtigen Dienstes und zuständig für die deutsche Außen- sowie Europapolitik. Seine Bezeichnung geht zurück auf den seit dem Norddeutschen Bund (1870) und dem Deutschen Kaiserreich (1871) traditionellen Namen für das deutsche Außenministerium. Leiter des Auswärtigen Amtes ist der Bundesminister des Auswärtigen; Amtsinhaber ist seit dem 27. Januar 2017 Sigmar Gabriel (SPD) im dritten Kabinett Merkel.

mehr zu "Auswärtiges Amt" in der Wikipedia: Auswärtiges Amt

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Ralf Dahrendorf stirbt in Köln. Ralf Gustav Dahrendorf, Baron Dahrendorf of Clare Market in the City of Westminster, KBE, FBA, war ein deutsch-britischer Soziologe, Politiker und Publizist. Er war Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, Mitglied des Deutschen Bundestages, parlamentarischer Staatssekretär im Auswärtigen Amt, Mitglied der Europäischen Kommission, Direktor der London School of Economics and Political Science, Mitbegründer der Universität Konstanz und Mitglied des britischen House of Lords. Nach ihm wurde der Dahrendorf-Kreis in der FDP benannt.
thumbnail
Gestorben: Carl-August Fleischhauer stirbt in Bonn. Carl-August Fleischhauer war ein deutscher Jurist. Er war ab 1962 in verschiedenen Positionen im Auswärtigen Amt tätig, bevor er 1983 als Untergeneralsekretär die Leitung des Bereichs Rechtsangelegenheiten der Vereinten Nationen übernahm. Von 1994 bis 2003 wirkte er als Richter am Internationalen Gerichtshof.
thumbnail
Gestorben: Franz Nüßlein stirbt in Bad Homburg vor der Höhe. Franz Roman Nüßlein war ein deutscher Jurist im Dienste des Nationalsozialismus und ab 1955 deutscher Diplomat. Sein Nachruf in der Mitarbeiterzeitung „internAA“ des Auswärtigen Amtes (AA) war der Auslöser des Nachruf-Erlasses im Auswärtigen Amt2003, aus dem sich 2004 die Nachruf-Affäre entwickelte.
thumbnail
Gestorben: Sigismund von Braun stirbt in Bonn. Sigismund Freiherr von Braun war ein deutscher Diplomat und Staatssekretär im Auswärtigen Amt (1970–1972).
thumbnail
Gestorben: Günther van Well stirbt in Bonn. Günther van Well war ein deutscher Diplomat und Staatssekretär im Auswärtigen Amt (1977 bis 1981).

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1925

Werk:
thumbnail
Portrait von Gustav Stresemann, Reichsminister des Auswärtigen in der Weimarer Republik . (Augustus John)

Rundfunk, Film & Fernsehen

1996

Film > Fernsehen:
thumbnail
Dan und Jane: Unser Traum besiegt die Angst (A Brother's Promise: The Dan Jansen Story) (Fernsehfilm) (Matt Keeslar)

Weitere Funktionen und Tätigkeiten > International

1998

thumbnail
Durchführung von Umweltseminaren in Riad, Jeddah und Dhahran im Auftrag des Auswärtigen Amtes (Eckart Würzner)

Kunst & Kultur

2000

Ausstellungen > Einzelausstellungen:
thumbnail
LifeTime. The Children of Nazareth House (Multimedia-Installation), Madibas Village, Johannesburg (in Kooperation mit der Deutschen AIDS-Stiftung und dem Auswärtigen Amt) (Philine von Sell)

Träger

2001

thumbnail
Karsten Voigt, Koordinator für die deutsch-amerikanische Zusammenarbeit im Auswärtigen Amt (Manfred-Wörner-Medaille)

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2013

thumbnail
Ehrung: Auszeichnung und Übersetzungsförderung des Buches Der entfesselte Skandal (gemeinsam mit Hanne Detel) im Rahmen des Programms „Geisteswissenschaften international“ durch Börsenverein des Deutschen Buchhandels, die Fritz Thyssen Stiftung, die VG Wort und Auswärtiges Amt (Bernhard Pörksen)

2013

thumbnail
Ehrung: Film Festival Cottbus – DIALOG-Preis für die Verständigung zwischen den Kulturen (gestiftet vom Auswärtigen Amt) (Schnee von gestern (Reuveny))

2010

thumbnail
Ehrung: Preis des Auswärtigen Amts und FIPRESCI-Preis auf dem GoEast-Filmfestival (How I Ended This Summer)

2000

thumbnail
Ehrung: Reisestipendium des Verbandes deutscher Schriftsteller und des Auswärtigen Amtes (Armenien) (Constanze John)

1978

thumbnail
Auszeichnung/Stipendium: Auslandsreisestipendium des Auswärtigen Amtes (Michael Bauer (Journalist))

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Das Auswärtige Amt unterstützt das Minensuchhunde-Zentrum (MDC) in Afghanistan mit 1,9 Millionen Euro

2004

thumbnail
30. März: Kerstin Müller, Staatsministerin im Auswärtigen Amt, trifft die afghanische Frauenministerin Habiba Sorabi zu einem Gespräch im Auswärtigen Amt
thumbnail
Politik: Das deutsche Auswärtige Amt unterstützt die Winternothilfe in Afghanistan mit 1,2 Mio. Euro
thumbnail
Politik: Das deutsche Auswärtiges Amt unterstützt Frauenprojekte in Kandahar/Afghanistan, mit 1 Mio. Euro
thumbnail
Das Deutsche Reich & dessen Expansion: Das Auswärtige Amt des Deutschen Reiches verfügt die „vollständige Ausweisung aller Juden polnischer Staatsangehörigkeit“. Noch am selben Abend beginnt die Gestapo in Deutschland in aller Öffentlichkeit mit den Verhaftungen. In der „Polenaktion“ werden in der folgenden Nacht 17.000 jüdische Männer, Frauen und Kinder nach Polen deportiert.

Tagesgeschehen

thumbnail
Berlin/Deutschland: Der Parteichef der FDP, Guido Westerwelle, gibt seinen Verzicht auf das Amt zum kommenden Parteitag bekannt. Zudem verzichtet er auf sein Amt als Vizekanzler, bleibt aber weiterhin Bundesaußenminister.
thumbnail
Kabul/Afghanistan: Die Geiselnehmer des in Afghanistan entführten deutschen Bauingenieurs Rudolf B., veröffentlichten ein neues Geiselvideo. Der deutsche BundesaußenministerFrank-Walter Steinmeier sagte: „Was das neue Video angeht, können wir noch keine Bewertung abgeben“.
thumbnail
Im Irak sind nach Angaben der irakischen Polizei zwei deutsche Ingenieure aus einer Ölraffinerie in Baidschi verschleppt worden. Das Auswärtige Amt richtete einen Krisenstab ein.
thumbnail
Jemen: Im Jemen wird eine fünfköpfige Familie aus Deutschland vermisst. Ob es sich um eine Entführung handele, konnte das Auswärtige Amt zunächst nicht bestätigen.
thumbnail
Lomé/Togo. Nach einem Überfall auf das deutsche Goethe-Institut in Lomé fordert das Auswärtige Amt alle Deutschen dazu auf, das Land zu verlassen.

"Auswärtiges Amt" in den Nachrichten