Auvergne

Die Auvergne (OkzitanischAuvèrnhe) ist eine Landschaft in Zentralfrankreich. Von 1960 bis 2015 war die Auvergne eine Verwaltungsregion, die aus den Départements Puy-de-Dôme, Cantal, Haute-Loire und Allier bestand. Sie hatte eine Fläche von 26.013 km² und 1.362.367 Einwohner (Stand 1. Januar 2015). Hauptstadt der Region war Clermont-Ferrand.

mehr zu "Auvergne" in der Wikipedia: Auvergne

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Gendün Rinpoche stirbt. Gendün Rinpoche war ein Lama der Karma-Kagyü-Linie des tibetischen Buddhismus. In Tibet und Indien hat er über dreißig Jahre lang in Zurückgezogenheit meditiert. 1975 wurde er vom 16. Karmapa Rangjung Rigpe Dorje in die Dordogne gesandt. Dort und in der Auvergne gründete er auf Wunsch des 16. Karmapa die sogenannten vier Dhagpos und übernahm deren spirituelle Leitung, um den Fortbestand und die Authentizität der Dharma-Übertragung im Westen sicherzustellen.
thumbnail
Geboren: Isabelle Delobel wird in Clermont-Ferrand, Auvergne geboren. Isabelle Delobel ist eine ehemalige französische Eiskunstläuferin, die im Eistanz startete.
thumbnail
Geboren: Pierre Woodman wird in der Auvergne geboren. Pierre Woodman ist ein französischer Fotograf und Regisseur von Pornofilmen. Seit seinem Debüt in der Pornobranche 1993 ist er einer ihrer produktivsten Fotografen und Regisseure und hat durch seine Arbeit für die großen Pornografie-Produzenten Private und Hustler sowohl große Bekanntheit als auch ein beträchtliches Vermögen erlangt.
thumbnail
Geboren: Claire Chazal wird bei Thiers im Puy-de-Dôme, Auvergne geboren. Claire Chazal ist eine französische Journalistin und Nachrichtensprecherin der Hauptnachrichtensendung des privaten ersten Kanals des französischen Fernsehens, TF1.
thumbnail
Geboren: Régis Marcon wird in Saint-Bonnet-le-Froid, Auvergne geboren. Régis Marcon ist ein französischer Koch. Er ist Chefkoch des Le Clos de Cîmes, das seit 2005 mit der Bestnote von 3 Sternen im Guide Michelin ausgezeichnet wird.

Der Ort > Städtepartnerschaften

1982

thumbnail
Frankreich Riom in der Auvergne (Frankreich), seit (Viana do Castelo)

Partnerstädte

1990

thumbnail
Frankreich Vichy in Frankreich, seit (Logroño)

Politik & Weltgeschehen

1993

Politik > Partnerstädte:
thumbnail
Frankreich Ceyrat in der Auvergne seit (Nemi (Latium))

1456

thumbnail
Johann II., Graf von Clermont-en-Beauvaisis wird nach dem Tode seine Vaters Karl I. Herzog von Bourbon und Auvergne.

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1999

Gründung:
thumbnail
Kaolin (gesprochen wie im Deutschen) ist eine 1999 gegründete französische Rockband. Ihre Lieder sind von unterschiedlichen musikalischen Einflüssen geprägt und ausschließlich in Französisch geschrieben. Die Band stammt ursprünglich aus Montluçon (Auvergne) und zeigt sich ihrer Heimat immer noch durch wiederholte Konzerte verbunden. Sie hat bereits mit Les Valentins, Paul Corkett (The Cure, Placebo) und Dave Fridmann (Mogwai, The Flaming Lips, Weezer) zusammengearbeitet.

Rundfunk, Film & Fernsehen

2002

thumbnail
Film: Sein und Haben (frz. Originaltitel Être et avoir) ist eine preisgekrönte französische Dokumentation aus dem Jahr 2002 über eine französische Dorfschule in Saint-Étienne-sur-Usson in der Auvergne. Der Film wurde bei den Internationalen Filmfestspielen von Cannes 2002 vorgestellt und kam 28. August 2002 in die französischen Kinos.

Stab:
Regie: Nicolas Philibert
Produktion: Gilles Sandoz
Musik: Philippe Hersant
Kamera: Nicolas Philibert
Schnitt: Nicolas Philibert

Besetzung: Georges Lopez

2002

thumbnail
Filmregie: Holleins Vulcania (TV, Doku), Regie/Buch (Kurz-Dokumentation über Hans Holleins Vulkanmuseum Vulcania in Saint-Ours-Les-Roches in der Auvergne) (Paulus Manker)

1995

thumbnail
Film: Eine Kindheit auf dem Montmartre (alternativ: Allein in der Welt) ist eine dreiteilige Romanverfilmung nach der Vorlage Les Allumettes suédoises des französischen Schriftstellers Robert Sabatier. Dieser tritt zu Beginn des ersten Teils selbst auf und leitet mit den Worten „Ich erlebe noch einmal die Geschichte von Olivier… meine Geschichte“ in die Haupthandlung ein, die etwas mehr als 60 Jahre zurückliegt. Dadurch wird dem Zuschauer deutlich gemacht, dass es sich im Folgenden um eine autobiografische Erzählung handelt. Für die Titelrolle Olivier Châteauneuf wurde der damals 14-jährige Naël Marandin besetzt, realisiert wurde das Projekt von Produzent Pierre Grimblat und der zuständigen Firma Hamster Produktions. Während für die Innendekorationen errichtete Kulissen dienten, entstanden die Außenaufnahmen größtenteils an Originalschauplätzen in Paris und der Auvergne. Der Straßenzug der Rue Labat am Montmartre wurde für die Produktion im Stil der 1930er Jahre nachempfunden.

Stab:
Regie: Jacques Ertaud
Drehbuch: Bernard Revon Robert Sabatier François Velle
Produktion: Jean Bigot Martine Chicot Pierre Grimblat Nicolas Traube
Musik: Bernard Gérard
Kamera: Jean-Claude Hugon
Schnitt: Annie Coppens Monique Rizzon

Besetzung: Naël Marandin, Anne Jacquemin, Martine Guillaud, Daniel Rialet, Jean-François Garreaud, Adriana Asti, Rüdiger Vogler, Olivier Sitruk, Carole Agostini, Isabelle Leprince, Dora Doll, Maurice Barrier, Philippe Clay, Philippe Tansou, Paul Le Person, Klaus Mikoleit, Jean Lescot, Attica Guedj, Sylvain Thoirey, Charles Redon, Antoine Hauguel, Antoine Blesson, Bruno Esteves-Sanches, Samuel Dupuy, Romain Redler, Bernard Musson, Guilhem Pellegrin, Marc Faure, Robert Plagnol, Colette Charbonneau, Paul Crauchet, Régina Bianchi, Jean-Marie Juan, Juliette Croizat, Delphine Coolen, Blanche Raynal, Jean-Louis Debard, André Dupon, Jean Terensier, Anne-Marie Jabraud, Jacques Bryland, Roger Trapp, Idriss, Marie Bonnet

1271

thumbnail
Chronologie des Wachstums der französischen Krondomäne > Regierungszeit Philipps III. (1270–1285): die Grafschaft Toulouse, das Poitou und die Auvergne, Apanagen von Alfons von Poitiers kehren in die Domaine royal zurück

"Auvergne" in den Nachrichten