Ayumi Hamasaki

Ayumi Hamasaki (japanisch浜崎 あゆみ, bürgerlich 濱﨑 歩, Hamasaki Ayumi (Hiraganaはまさき あゆみ); * 2. Oktober 1978 in Fukuoka, Präfektur Fukuoka) ist eine der erfolgreichsten J-Pop-Sängerinnen. Auch bekannt unter dem Kürzel Ayu, gehörte Hamasaki zu den beliebtesten Pop-Sängerinnen in Japan und prägte die 2000er mit ihrem Titel „Kaiserin des J-Pop“ (oder der englischen Bezeichnung „J-Pop Queen“). Sie wuchs in ihrer Geburtsstadt Fukuoka auf, bevor sie nach Tokio zog, um eine Karriere in der Unterhaltungsindustrie zu beginnen. Mit der Veröffentlichung von mehreren Alben und mehr als 50 Singles, verkaufte sie seit ihrer Debütsingle Poker Face mehr als 50 Millionen Tonträger, allein in Japan. Dies gelang seit der offiziellen Dokumentation von Plattenverkäufen von Oricon vor ihr noch keinem japanischen Solokünstler.

Ihre 39. Single Startin’ / Born to Be… machte sie zu der Solo-Künstlerin mit den meisten Nummer-eins-Hits in Japan. Mit der Veröffentlichung ihrer Single L im Jahr 2010 erreichten 38 ihrer Singles Position 1 und bisher insgesamt 50 ihrer Singles die Top 10 in den Oricon Charts Japan. Sie verfügt über 25 Nummer-eins-Hits in Folge beginnend mit der Single Free & Easy (2002) bis L (2010). Sie ist zudem der einzige japanische Künstler, dessen erste acht Alben die Spitze der Charts erreichten.

mehr zu "Ayumi Hamasaki" in der Wikipedia: Ayumi Hamasaki

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Ayumi Hamasaki, japanische Pop-Musikerin

Rundfunk, Film & Fernsehen

1995

thumbnail
Film: Nagisa no Sindbad (jap. 渚のシンドバッド, Nagisa no Shindobaddo, dt. „Sindbad vom Strand“), auch bekannt unter dem engl. Titel Like Grains of Sand, ist ein Coming-of-Age-Filmdrama von Regisseur Ryosuke Hashiguchi, gedreht im Jahr 1995 in Japan. Kinostart war der 16. Dezember 1995. Bisher wurde der Film nicht im deutschen Raum veröffentlicht. Eine der Hauptrollen spielt Ayumi Hamasaki, die nach dem Film ihre Schauspielkarriere beendete und einige Jahre später eine sehr erfolgreiche Musikkarriere begann.

Stab:
Regie: Ryosuke Hashiguchi
Drehbuch: Ryosuke Hashiguchi
Produktion: Hideyuki Takai und Hiroshi Yanai
Musik: Kazuya Takahashi
Kamera: Shogo Ueno
Schnitt: Miho Yoneda

Besetzung: Ayumi Hamasaki

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

2005

thumbnail
Gründung: AAA (jap. トリプル・エー, Toripuru Ē, ‚Triple A‘, für Attack All Around) ist eine J-Pop Band, die seit September 2005 bei Avex Trax unter Vertrag steht. Die Gruppe wurde aus fünf männlichen und drei weiblichen Mitgliedern gegründet, die früher als Tänzer von Stars wie Ayumi Hamasaki und Ami Suzuki auftraten. Yukari Goto verließ im Juni 2007 nach Angaben des Labels die Gruppe aus gesundheitlichen Gründen kurz vor Beginn ihrer 4th Attack Live Tour und somit sind es noch sieben verbleibende Mitglieder.

Musik

2015

Diskografie:
thumbnail
A One

2014

Diskografie:
thumbnail
Colours
Nummer 1 Hit > Japan > Alben:
thumbnail
Ayumi Hamasaki - Love Again
Nummer 1 Hit > Japan > Alben:
thumbnail
Ayumi Hamasaki - A Classical

2012

Diskografie:
thumbnail
A Summer Best

"Ayumi Hamasaki" in den Nachrichten