Azteken

Die Azteken (von Nahuatlaztecatl, deutsch etwa „jemand, der aus Aztlán kommt“) waren eine mesoamerikanische Kultur, die zwischen dem 14. und dem frühen 16. Jahrhundert existierte. Im Allgemeinen bezeichnet man mit dem Begriff „Azteken“ die ethnisch heterogene, mehrheitlich Nahuatl sprechende Bevölkerung des Tals von Mexiko; im engeren Sinne sind damit aber nur die Bewohner von Tenochtitlán und der beiden anderen Mitglieder des sogenannten „Aztekischen Dreibundes“, der Städte Texcoco und Tlacopán, gemeint.

Ab dem späten 14. Jahrhundert weiteten die Azteken im Laufe der Jahre ihren politischen und militärischen Einfluss auf die umliegenden Städte und Völker aus, die nicht direkt dem Reich angegliedert, sondern zur Zahlung von Tributen gezwungen wurden. Auf dem Höhepunkt ihrer Macht kontrollierten sie weite Teile Zentralmexikos mit dem Tal von Mexiko als Zentrum. Zwischen 1519 und 1521 wurden die Azteken schließlich von den Spaniern unter Hernán Cortés unterworfen.

mehr zu "Azteken" in der Wikipedia: Azteken

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Claude Nigel Byam Davies stirbt. Claude Nigel Byam Davies war ein britischer Ethnologe und Altamerikanist. Er hat zahlreiche wichtige Werk zu den Azteken und den Tolteken, zumeist unter dem verkürzten Namen Nigel Davies veröffentlicht.
thumbnail
Gestorben: Robert B. Stacy-Judd stirbt in Canoga Park, Kalifornien. Robert Benjamin Stacy-Judd war ein aus Großbritannien stammender Architekt, der sich auch als Schriftsteller betätigte. Nach seiner Übersiedlung in die USA, wo er sich schließlich in Los Angeles niederließ , entwarf er Kirchen sowie Theater, Hotels und andere kommerzielle Gebäude im Stil der Maya-Revival-Architektur, zu deren Popularisierung in den 1920er und 1930er Jahren er maßgeblich beitrug. Stacy-Judds stilistische Synthese von Elementen der Maya-Architektur, Azteken-Architektur und des Art Deco setzte bei der Entwicklung dieser Stilrichtung Maßstäbe.
thumbnail
Gestorben: Waldemar Julsrud stirbt in León, Mexiko. Waldemar Julsrud war deutscher Kleinteilkaufmann und Hobby-Archäologe. Er wohnte während des Zweiten Weltkrieges zeitweise in Amerika und beschäftigte sich mit den Tarasken, Azteken, Tolteken, Maya, der archäologischen Kultur von Chupícuaro, den Inkas und anderen indianischen Zivilisationen.
thumbnail
Geboren: Ricardo Ferretti wird in Rio de Janeiro, Brasilien geboren. Ricardo Ferretti ist ein brasilianischer Fußballtrainer und ehemaliger -spieler, der seit seinem Wechsel nach Mexiko im Sommer 1977 ausschließlich im Land der Azteken tätig ist.
thumbnail
Geboren: Axel Bierbaum wird in Hamburg geboren. Axel Bierbaum, in Mexiko aufgrund der spanischen Namenskonvention auch als Axel Bierbaum Dietz bekannt, ist ein deutscher Fitnesstrainer, der seit mehr als zwei Jahrzehnten in Mexiko tätig ist und im Land der Azteken als einer der Besten seines Fachs gilt. Darüber hinaus war er bereits zweimal kurzzeitig als Cheftrainer eines mexikanischen Erstligavereins im Einsatz.

Aztekenreich

1325

thumbnail
Mexiko: Gründung der Stadt Tenochtitlán, heute Mexiko-Stadt durch die Azteken

Politik & Weltgeschehen

1423

thumbnail
Die Tepaneken verlieren die Möglichkeit, im mexikanischen Hochland die Vormachtstellung zu erlangen, da sie sich die Azteken zu Feinden machen.

Mexiko / Aztekenreich

thumbnail
Spanische Eroberung Mexikos: Juan de Grijalva setzt als erster Europäer seinen Fuß auf aztekisches Territorium.

Amerika

1521

thumbnail
Spanische Eroberung Mexikos: Die Spanier unter Hernán Cortés besiegen die Azteken und zerstören Tenochtitlán.

1486

Mesoamerika:
thumbnail
Auítzotl wird Herrscher der Azteken.

1440

thumbnail
Moctezuma I. wird nach dem Tod seines Onkels Itzcóatl Herrscher über den aztekischen Stadtstaat Tenochtitlán. Er ist der Sohn des früheren Herrschers Huitzilíhuitl.

1430

Zentralamerika:
thumbnail
Ende der Vorherrschaft der Tepaneken in Mexiko. Die Azteken gewinnen die Macht im mexikanischen Hochland.

Kunst & Kultur

1528

Kultur:
thumbnail
Spanische Eroberer bringen während der Eroberung Mexikos das Schokoladengetränk der Azteken (Xocolatl) nach Europa.

Wissenschaft & Technik

thumbnail
In Mexiko-Stadt wird bei Bauarbeiten ein Kalenderstein der Azteken ausgegraben.

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

2004

Gründung:
thumbnail
Tenochtitlan ist ein Doom-Metal-Projekt aus Russland, das 2004 gegründet wurde. Es gehört neben Metal-Bands wie Arkona, Nomans Land oder Butterfly Temple zu den bekannteren aus Osteuropa. Der Name der Band leitet sich von der mittelamerikanischen Stadt Tenochtitlán ab, die von den Azteken erbaut wurde. Die Teilnehmer des Projekts stammen aus den russischen Metropolen Moskau und Sankt Petersburg sowie den Provinzstädten Nowoworonesch und Belaja Kalitwa.

"Azteken" in den Nachrichten