Bühnenbild

Bühnenbild bezeichnet entweder die visuelle Gestaltung eines szenischen Raumes oder dessen Material, also sämtliche Einrichtungen, Malereien und Kulissen sowie die Bühnenmaschinerie, aus denen Bühnenbilder bestehen. Sie werden für Schauspiel- und Opernaufführungen, Musicals, Choreografien, Performances und Filme eingesetzt.

Je nach Bedarf und Form der Aufführung haben sie verschiedene Funktionen: von illustrierender Dekoration, die oft Texte bebildert, über subjektive Architektur, die szenische Vorgänge befördert und beeinflusst, bis zur Rauminstallation, die eine szenische Anordnung ermöglicht. Dabei kann ein Bühnenbild die szenische Handlung räumlich (Zimmer, Stadtplatz, Landschaft etc.) und zeitlich (historisch, zeitgenössisch etc.) definieren.

mehr zu "Bühnenbild" in der Wikipedia: Bühnenbild

Natur & Umwelt

Katastrophen:
thumbnail
Bei einer Opernaufführung im Theater des dänischen Schlosses Amalienborg entzündet sich die Dekoration. Das Theater und das Schloss, auf das die Flammen übergreifen, werden beim Brand zerstört. 171 Menschen sterben, unter ihnen der Komponist Johann Lorentz.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2004

thumbnail
Ehrung: UNITER Auszeichnung für seine ganze Aktivität; Auszeichnung der Rumänischen Union der Bildenden Künstler für Bühnenbild? ; Auszeichnung des Ungarischen Theaterfestivals Pécs für bestes Bühnenbild und bestes Kostümbild der 2005–2006 Saison für das Stück “Troilus und Cressida” vom “Katona Joszef” Theater, Budapest, Ungarn, Regie: Silviu Purcarete. (Helmut Stürmer)

2004

thumbnail
Ehrung: UNITER Auszeichnung für seine ganze Aktivität; Auszeichnung der Rumänischen Union der Bildenden Künstler für Bühnenbild? ; Auszeichnung des Ungarischen Theaterfestivals Pécs für bestes Bühnenbild und bestes Kostümbild der 2005-2006 Saison für das Stück “Troilus und Cressida” vom “Katona Joszef” Theater, Budapest, Ungarn, Regie: Silviu Purcarete. (Helmut Stürmer)

1995

thumbnail
Ehrung: Kainz-Medaille, Förderungspreis für Bühnenbild - Angels in America und In den Augen eines Fremden (Schauspielhaus Wien) (Philippe Arlaud)

"Bühnenbild" in den Nachrichten