Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Babette Cole stirbt. Babette Cole war eine britische Kinderbuchautorin und Illustratorin.
thumbnail
Gestorben: Luiselotte Enderle stirbt in München. Luiselotte Enderle - ihr eigentlicher Name war Louise Babette Enderle - war eine deutsche Journalistin, die als Lebensgefährtin und Biografin Erich Kästners bekannt wurde. Sie schrieb das Drehbuch zu dem Film Das Wirtshaus im Spessart.
thumbnail
Gestorben: Babette Gross stirbt in Berlin. Babette Gross, geb. Lisette Babette Thüring, war eine deutsche Publizistin. Vor dem Krieg war sie Geschäftsführerin des Neuen Deutschen Verlags und nach dem Krieg Mitbegründerin der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Gross war die ältere Schwester Margarete Buber-Neumanns und Lebensgefährtin des einflussreichen kommunistischen Verlegers und Filmproduzenten Willi Münzenberg, dessen Biographie sie später verfasste.
thumbnail
Gestorben: Babette Deutsch stirbt in New York. Babette Deutsch war eine US-amerikanische Schriftstellerin, Übersetzerin und Literaturkritikerin.
thumbnail
Geboren: Babette Preußler wird in Berlin geboren. Babette Preußler ist eine frühere deutsche Eiskunstläuferin, die für die DDR im Paarlauf startete. Ihre Partner waren Torsten Ohlow (bis 1983) und Tobias Schröter, trainiert wurde sie von Heidemarie Steiner. Ihr größter Erfolg war die Bronzemedaille bei den Juniorenweltmeisterschaften 1982. Preußler beendete ihre Laufbahn 1984.

Ausgabe

1870

thumbnail
wurde das Stück erstmals separat unter dem Titel Für Elise durch den Leipziger Verlag C. F. Kahnt veröffentlicht. Die Ausgabe enthält eine Art Vollmacht von Babette Bredl.

Fernsehproduktion

1996

thumbnail
Derrick - Frühstückt Babette mit einem Mörder? (Anette Hellwig)

Musik

2005

Diskografie:
thumbnail
Melodies for Percussion – Konzerte für Marimba, Vibraphon, Pauken oder Multipercussion und Orchester – mit dem Württembergischen Kammerorchester Heilbronn unter Ruben Gazarian. (Babette Haag)

2002

Diskografie:
thumbnail
Magic Marimba – Solowerke für Marimbaphon (Babette Haag)

1999

Diskografie:
thumbnail
Impressions for Harp and Marimba – mit dem Duo Arparimba (Babette Haag)

1998

Diskografie:
thumbnail
Magic Drums – Works for Marimba, Drums, Percussion (Babette Haag)

1985

Diskografie > Andere Singles:
thumbnail
Franz fahr net nach San Francisco/Babette (erschien bei Berton Records) (Die Klostertaler)

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2007

Preisverleihungen und Preisträger > Hamburger Produzentenpreis für Deutsche Fernsehproduktionen:
thumbnail
magnolia Filmproduktion, Produzentin: Babette Schröder für Kuckuckszeit, Regie: Johannes Fabrick (Filmfest Hamburg)

2001

1999

Stipendien, Auszeichnungen und Preise:
thumbnail
Werner-Creutzfeldt-Forschungsstipendium (Babette Simon)

Rundfunk, Film & Fernsehen

2007

thumbnail
Film: Die Fälscher ist ein österreichisch-deutscher Spielfilm. Der vom Regisseur und Drehbuchautor Stefan Ruzowitzky inszenierte Film basiert auf einem realen Geschehen und handelt vom größten Geldfälschungsprogramm der Nationalsozialisten während des Zweiten Weltkriegs, der Aktion Bernhard.

Stab:
Regie: Stefan Ruzowitzky
Drehbuch: Stefan Ruzowitzky
Produktion: Josef Aichholzer, Nina Bohlmann, Babette Schröder
Musik: Marius Ruhland
Kamera: Benedict Neuenfels
Schnitt: Britta Nahler

Besetzung: Karl Markovics, August Diehl, Devid Striesow, Lenn Kudrjawizki, August Zirner, Martin Brambach, Marie Bäumer, Dolores Chaplin, Sebastian Urzendowsky, Veit Stübner, Andreas Schmidt, Tilo Prückner

2006

thumbnail
Film: Grüße von der Heimatfront ist ein Dokumentarfilm von Hannelore Conradsen und Dieter Köster aus dem Jahre 2006. In Form des kontrastierenden Nebeneinanders werden Ereignisse, persönliche Begebenheiten, Arbeits- und Privatszenen organisch zu einem Ganzen einbezogen und miteinander verflochten.

Stab:
Regie: Hannelore Conradsen und Dieter Köster
Drehbuch: Hannelore Conradsen und Dieter Köster
Produktion: mbu
Kamera: Dieter Köster, Istvan Balogh
Schnitt: Babette Rodin

2004

thumbnail
Film: Süperseks ist eine deutsche Filmkomödie von Torsten Wacker aus dem Jahr 2004 nach einem Drehbuch des Satirikers Kerim Pamuk.

Stab:
Regie: Torsten Wacker
Drehbuch: Kerim Pamuk, Daniel Schwarz
Produktion: Nina Bohlmann, Babette Schröder
Musik: Florian Tessloff
Kamera: André Lex
Schnitt: Anja Pohl

Besetzung: Denis Moschitto, Marie Zielcke, Hilmi Sözer, Meral Perin, Jenny Ostermann, Emine Sevgi Özdamar, Meray Ülgen, Martin Glade, Laura Maire, Hülya Duyar, Buket Yeni, Nezâ Selbuz, Belhe Zaimoğlu, Aykut Kayacık, Naci Özarslan, Yaşar Çetin, Kerim Pamuk, Peter Lohmeyer, Tayfun Bademsoy, Hasan Arslan, Gandi Mukli, Cengiz Özdemir, Murat Yılmaz, Andreas Kaufmann, Konstantin Graudus

2004

thumbnail
Film: Der Dolch des Batu Khan als Archivarin Karin Hentschke, Regie: Günter Meyer (Babette Kuschel)

1996

thumbnail
Film: Derrick: Frühstückt Babette mit einem Mörder? (TV-Serie) (Michèle Marian)

Kunst & Kultur

2009

thumbnail
Einzelausstellung: Café futur, Babette, Berlin (Daniela Trixl)

2008

thumbnail
Die Trüffel in der Kunst > Musical: In dem Kindermusical König Keks von Peter Schindler und Babette Dieterich spielen Trüffel eine zentrale Rolle: Das Böse Brösel lockt seine Opfer mit verzauberten Trüffeln in die Falle, wer diese Trüffel isst, wird karamellisiert. Carus-Verlag, Stuttgart

2007

thumbnail
Film > Dokumentarfilme mit und über R. W. Fassbinder / Fernsehauftritte und -sendungen: Fassbinders Berlin Alexanderplatz – Beobachtungen bei der Restauration (Dokumentarfilm; Produktion/Regie: Juliane Lorenz; u.? a. Interviews mit Xaver Schwarzenberger, Günter Blasenbreu, Babette Fürbringer, Manni Gläser, Sebastian Kiesmüller, Alexander Klippe, Dieter Minx, Rudi Neuber, Hubertus Rath, Josef (Sepp) Reidinger, Günter Rohrbach, Bianca Stumpf, Michael Weizel und Bettina Winter; Länge: ca. 35 min) (Rainer Werner Fassbinder)

2007

thumbnail
Film > Dokumentarfilme mit und über R. W. Fassbinder / Fernsehauftritte und -sendungen: Fassbinders Berlin Alexanderplatz – Beobachtungen bei der Restauration (Dokumentarfilm; Produktion/Regie: Juliane Lorenz; u.a. Interviews mit Xaver Schwarzenberger, Günter Blasenbreu, Babette Fürbringer, Manni Gläser, Sebastian Kiesmüller, Alexander Klippe, Dieter Minx, Rudi Neuber, Hubertus Rath, Josef (Sepp) Reidinger, Günter Rohrbach, Bianca Stumpf, Michael Weizel und Bettina Winter; Länge: ca. 35 min) (Rainer Werner Fassbinder)

2003

thumbnail
Ausstellungen: Under New Management, M 29 ,Nickifor Brückner&Babette Richter, Köln (Ulrich Strothjohann)

Schriften aus dem Kolleg Friedrich Nietzsche

2009

thumbnail
Babette Babich:? »Eines Gottes Glück voller Macht und Liebe«? – Beiträge zu Nietzsche, Hölderlin, Heidegger. Weimar (Kolleg Friedrich Nietzsche)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2012

thumbnail
Werk: Die Kleine Frau Babette und Herr Mann. Gemeinsam mit Nikola Huppertz, Illustrationen von Sabine Büchner, Arena Verlag (Ruth Löbner)

2011

thumbnail
Werk > Noten / CDs für Kinder-/Jugendchor: Randolfo und der eine Ton, Text: Babette Dieterich, Fidula Verlag (Uli Führe)

2008

thumbnail
Mitgliedschaften, Gremienarbeit: DFG-Kommission, Forschungsorientierte Gleichstellungsstandards (Babette Simon)

2007

thumbnail
Mitgliedschaften, Gremienarbeit: Gründungsmitglied Netzwerk Frauen in der Viszeralmedizin (FIV), der Deutschen Gesellschaft für Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten (DGVS) (Babette Simon)

2005

thumbnail
Bibliografie: Rabenkind, Theaterstück. Städtische Bühnen Osnabrück (Regie: Reinhard Hinzpeter, mit Neda Rahmanian und Babette Winter) (Bert Strebe)

"Babette von B��low" in den Nachrichten