Bad Segeberg

Bad Segeberg

Bad Segeberg (plattdeutsch: Sebarg) ist die Kreisstadt des Kreises Segeberg im Bundesland Schleswig-Holstein (Deutschland), zwischen der Trave und dem Großen Segeberger See, am Fuß des 91 Meter hohen Kalkbergs.



Geschichte




Bad Segeberg verdankt seine Existenz einem Gipsfelsen, dem sogenannten Kalkberg, der nicht erst im Zeitalter des Burgenbaus zur Befestigung im Grenzland zwischen Sachsen und Slawen herausforderte. Knud Lavard erkannte die Wichtigkeit des damals an die ca. 120 Meter hohen Bergs und legte um 1128 in der Absicht, dort eine Burg zu errichten, „mansiunculas“ (Unterkünfte) darauf an. Diese erste mittelalterliche Bergbesatzung wurde jedoch im Auftrag Adolfs I. von Schauenburg und Holstein, der um Macht und Einfluss fürchtete, 1130 wieder beseitigt. Der Mönch und Missionar der Wagrier und Abotriten, Vizelin, machte Kaiser Lothar auf die strategische Bedeutung des Kalkbergs aufmerksam, woraufhin dieser 1134 eine erste Burg darauf errichten ließ, die den Namen Siegesburg (daher Segeberg) erhielt. Unweit des Berges wurden eine erste Kirche und frühe Klosteranlagen errichtet. Doch als wenige Jahre darauf Kaiser Lothar starb, „nutzte Pribislaw von Lübeck die Gelegenheit, raffte eine Räuberbande zusammen und zerstörte den Burgflecken Segeberg und alle umliegenden Orte, wo Sachsen wohnten, gründlich“ (Helmold von Bosau). Erst 1143 wurde die Burg von Adolf II. wiederhergestellt. Vizelin verlegte das nach Neumünster/Faldera ausgewichene Kloster nach Högersdorf, slawisch Cuzalina, und widmete sich verstärkt der Missionstätigkeit. Seit 1152 war südlich der Stadt, bei Gieschenhagen, ein mittelalterliches Hospital für Leprakranke nachweisbar, das St. Jürgenshof genannt wurde....

mehr zu "Bad Segeberg" in der Wikipedia: Bad Segeberg

Europa

2006

Veranstaltungsorte im deutschsprachigen Europa > Deutschland:
thumbnail
Bad Segeberg bis (Christopher Street Day)

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Günter Willumeit stirbt in Bad Segeberg. Günter Willumeit war ein deutscher Humorist, Parodist, Entertainer und Zahnarzt.
thumbnail
Gestorben: Konrad Wünsche stirbt in Wensin, Kreis Bad Segeberg. Konrad Wünsche war ein deutscher Lehrer und Buchautor.
thumbnail
Gestorben: Hans Rahner stirbt in Bad Segeberg. Hans Rahner war ein österreichischer Komponist und Klaviervirtuose.
thumbnail
Geboren: Janek Sternberg wird in Bad Segeberg geboren. Janek Sternberg ist ein deutscher Fußballspieler.
thumbnail
Geboren: Rachel Rinast wird in Bad Segeberg geboren. Rachel Miriam Marcia Free Rinast ist eine deutsche Fußballspielerin, die neben der deutschen auch die Schweizer Staatsbürgerschaft besitzt. Sie spielt zumeist als linke Außenverteidigerin.

Städte mit Lübischem Stadtrecht

1244

thumbnail
Neustadt und Segeberg (Lübisches Recht)

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1988

Ehrung:
thumbnail
Heinrich-Rantzau-Medaille der Stadt Bad Segeberg (Uwe Bangert)

Politik & Weltgeschehen

1991

Politik > Städtepartnerschaften:
thumbnail
Deutschland Bad Segeberg, Deutschland (Võru)

1990

Politik > Partnerstädte:
thumbnail
Deutschland Bad Segeberg in Schleswig-Holstein, seit Dezember (Teterow)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1994

Skulpturen im öffentlichen Raum:
thumbnail
Kaktusfigur, Evangelische Akademie Bad Segeberg (Winni Schaak)

Städtepartnerschaften

1995

thumbnail
Zlocieniec (Polen), seit

1991

thumbnail
Võru (Estland), seit

1990

thumbnail
Teterow (Deutschland), seit

1984

thumbnail
Kiryat Motzkin (Israel), seit

1954

thumbnail
Riihimäki (Finnland), seit

Sonstige Ereignisse

2002

thumbnail
Bad Segeberg (Schleswig-Holstein-Tag)

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

2003

Gründung:
thumbnail
Three Chord Society (kurz: 3CS) ist eine deutsche Punkband aus Bad Segeberg in Schleswig-Holstein. Sie besteht aus Sänger Ben Braun, den Gitarristen Nils Müller und Manuel Endtricht, Bassist Jan Reimers und Schlagzeuger Felix Henker.

1893

Gründung:
thumbnail
Die Möbel Kraft AG ist ein norddeutsches Möbelhandelsunternehmen, das heute zur Höffner-Gruppe gehört. Möbel Kraft betreibt insgesamt sieben Einrichtungshäuser in sechs Bundesländern. Ursprung des Unternehmens ist Bad Segeberg in Schleswig-Holstein.

Kunst & Kultur

2011

thumbnail
Theater und Bühne: Karl-May-Festspiele (Patrick Bach)

2004

thumbnail
Theater und Bühne: Karl-May-Festspiele : Der Sohn des Bärenjägers (Patrick Bach)

1937

thumbnail
Musik & Theater: Das Kalkbergstadion, eine Freilichtbühne im Zentrum von Bad Segeberg nach Plänen des Architekten Fritz Schaller, der Pläne des Garten- und Landschaftsgestalters Wilhelm Heintz von 1927 aufgriff, wird nach dreijähriger Bauzeit vom nationalsozialistischen Reichsarbeitsdienst fertiggestellt. Das Stadion erhält den Namen Feierstätte der Nordmark und wird im gleichen Jahr von Joseph Goebbels und mit der Aufführung des Stücks Die Schlacht der weißen Schiffe von Henrik Herse feierlich eröffnet. Es ist einer von vielen Thingplätzen, welche für das Thingspiel bzw. die Thingbewegung errichtet werden.

"Bad Segeberg" in den Nachrichten