Baden AG

Baden (in einheimischer Mundart: [ˈb̥ɑːd̥ə]) ist eine Einwohnergemeinde im Kanton Aargau in der Schweiz und der Hauptort des Bezirks Baden. Die Stadt liegt im dichtbesiedelten Limmattal, 21 Kilometer nordwestlich von Zürich, 22 Kilometer nordöstlich des Kantonshauptortes Aarau und 18 Kilometer südlich der badischen Stadt Waldshut-Tiengen (jeweils Luftlinie).

Innerhalb der Metropolregion Zürich bildet Baden das Zentrum einer bedeutenden Subagglomeration mit rund 100'000 Einwohnern. Die Stadt selbst zählt über 19'000 Einwohner; sie ist damit nach Aarau und der angrenzenden Gemeinde Wettingen, mit der sie geographisch und wirtschaftlich eng verflochten ist, die drittbevölkerungsreichste Gemeinde des Kantons. Als Gründungsort von Brown, Boveri & Cie. (heute Asea Brown Boveri) und bedeutender Standort des GE-Konzerns (bis 2015 Alstom) ist Baden ein international wichtiges Zentrum der Elektrotechnikbranche.

mehr zu "Baden AG" in der Wikipedia: Baden AG

Kunst & Kultur

2000

Ausstellung:
thumbnail
Galerie Hans-Trudel-Haus, Baden (Jos Nünlist)

1993

Ausstellung:
thumbnail
Galerie im Trudelhaus Baden, (mit P.Küng) (Markus Baldegger)

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Adrian Scheidegger stirbt in Baden AG. Adrian Eugen Scheidegger war ein schweizerisch-österreichischer Geophysiker und emeritierter Univ. Professor an der TU Wien.
thumbnail
Gestorben: Honorat Cotteli stirbt in Baden, Schweiz. Honorat Cotteli war ein slowakischer Komponist, Violinist und Musikpädagoge.
thumbnail
Gestorben: Albert Rüttimann stirbt in Baden AG. Albert Rüttimann war ein Schweizer Politiker (CVP).
thumbnail
Gestorben: Alex W. Widmer stirbt in Baden. Alex Werner Widmer war ein Schweizer Bankmanager.
thumbnail
Gestorben: Victor Rickenbach stirbt in Baden, heimatberechtigt in Gipf-Oberfrick. Victor Georg Rickenbach war ein Schweizer Politiker (FDP).

Liste von Freien und Reichsstädten

1415

thumbnail
Baden und Bremgarten – Sigismund erklärte beide zur Freien Reichsstadt, doch war dieser Status bereits nach wenigen Wochen rein fiktiv, da der König die Reichspfandschaft über den östlichen Aargau an Zürich verkaufte. (Freie und Reichsstädte)

Ereignisse

thumbnail
Vertreter der liberalen Schweizer Kantone Luzern, Bern, Zug, Solothurn, Basel-Landschaft, St. Gallen, Aargau und Thurgau beschließen in Baden die Badener Artikel. Die Bestimmungen lösen den heftigen Protest der katholischen Kirche aus und sind ein Keim für den Sonderbundskrieg im Jahr 1847.

Gesellschaft & Soziales

Ereignisse > Gesellschaft:
thumbnail
Der Dichter Georg Herwegh heiratet in Baden im Aargau Emma Siegmund, die Tochter des Berliner Kaufmanns Johann Gottfried Siegmund. Das Ehepaar Herwegh wird eine wichtige Rolle in der Badischen Revolution und beim Heckeraufstand 1848 spielen. (8. März)

Wissenschaft & Technik

thumbnail
Eröffnung der ersten Eisenbahnstrecke der Schweiz, der Spanisch-Brötli-Bahn zwischen Zürich und Baden AG

Wirtschaft

thumbnail
Im schweizerischen Baden wird die Kollektivgesellschaft Brown, Boveri & Cie. gegründet, die sich auf Elektrotechnik spezialisiert.

Forschung

1899

Bisher durchgeführte UNICA – Kongresse

1980

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1999

thumbnail
Werk: Der Glöckner von Notre Dame - Theatermusik für die Compagnia Teatro Palino in Baden (Stephan Diethelm)

1980

thumbnail
Ausgaben und Übersetzungen: Uli Münzel (Kommentar) und Hans Jörg Schweizer (Übers.): Baden im Spiegel seiner Gäste. In: Badener Neujahrsblätter, Nr. 55 , S. 41–50, doi:10.5169/seals-324054. (kommentierte Übersetzung eines Briefes von Poggio über das schweizerische Baden) (Poggio Bracciolini)

1980

thumbnail
Ausgaben und Übersetzungen: Uli Münzel (Kommentar) und Hans Jörg Schweizer (Übers.): Baden im Spiegel seiner Gäste. In: Badener Neujahrsblätter, Nr. 55 , S. 41–50 (online). (kommentierte Übersetzung eines Briefes von Poggio über das schweizerische Baden) (Poggio Bracciolini)

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

2007

thumbnail
Auflösung: Die Motor-Columbus AG war ein von 1895 bis 2007 existierendes Schweizer Unternehmen in der Energieversorgungsbranche mit Sitz in Baden. Ursprünglich als Ingenieur- und Finanzierungsgesellschaft im Bereich des Kraftwerkbaus gegründet, wandelte sie sich zur Holdinggesellschaft der Aare-Tessin AG für Elektrizität (Atel) und ging schliesslich im Rahmen einer Bereinigung der Konzernstrukturen in der eigenen Tochtergesellschaft auf.

2001

thumbnail
Gründung: Freakuency ist eine Schweizer Musikgruppe aus Baden. In ihrer Musik vereinigen sie Ska, Punk, Crossover, Reggae, und Rap.

2001

thumbnail
Gründung: Die Axpo Holding AG mit Hauptsitz in Baden ist ein Schweizer Energiedienstleistungskonzern.

1998

thumbnail
Gründung: Die hier + jetzt, Verlag für Kultur und Geschichte GmbH ist ein Schweizer Buchverlag mit Sitz in Baden.

1973

thumbnail
Gründung: Die COS Computer Systems AG war ein international tätiges Schweizer Handelsunternehmen im Informatikbereich mit Sitz in Baden und mit Kotierung an der Schweizer Börse SWX Swiss Exchange. Bis zum Jahr 2010 wurden sämtliche operativen Tochtergesellschaften veräussert. Teile davon an die deutsche tiscon AG. 2010 erfolgte eine strategische Neuausrichtung der Gruppe, in deren Zusammenhang auch eine Umbenennung der Gesellschaft in I.P.S. Innovative Packaging Solutions AG und eine Sitzverlegung nach Baar ZG erfolgte.

"Baden AG" in den Nachrichten