Bader

Bader, auch Stübner genannt, ist eine alte Berufsbezeichnung für den Betreiber einer Badestube. Der Beruf ist seit dem Mittelalter bekannt. Einerseits waren Bader die „Ärzte der kleinen Leute“, die sich keinen Rat bei den studierten Ärzten leisten konnten. Andererseits waren sie aber bis ins 18. Jahrhundert wichtige Gehilfen der akademisch gebildeten Ärzteschaft, weil diese die Behandlung von Verletzungen und offenen Wunden sowie chirurgische Eingriffe scheuten (siehe Stellung und Rechte).

Wie die Feldschere übten sie einen hochgeachteten, obgleich von der Wissenschaft nicht akkreditierten Heilberuf aus. Er umfasste das Badewesen, Körperpflege, Kosmetik und Teilgebiete der sich erst entwickelnden Chirurgie, Zahnmedizin und Augenheilkunde. Neben dem Bader arbeitete im Badehaus oft ein Scherer oder Barbier, der für das Haareschneiden und Bartscheren zuständig war. Aus diesen Berufen entwickelte sich der Handwerkschirurg, später Wundarzt genannt.

mehr zu "Bader" in der Wikipedia: Bader

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Josef Moser (Autor) stirbt in Steyr. Josef Moser war ein österreichischer Arzt und Heimatdichter in Oberösterreich. Er wirkte 33 Jahre als Gmoabader in Klaus an der Pyhrnbahn.
thumbnail
Gestorben: Josef Baumann (Barbier) stirbt in Buchen. Josef Baumann war deutscher Bader und Barbier. Er war als exzentrischer Tierfreund weithin bekannt und galt den Zeitgenossen wegen seiner Rekordleistung, 94 Männer in einer Stunde zu rasieren, als der König der Barbiere.

1815

thumbnail
Geboren: Josef Baumann (Barbier) wird in Hardheim geboren. Josef Baumann war deutscher Bader und Barbier. Er war als exzentrischer Tierfreund weithin bekannt und galt den Zeitgenossen wegen seiner Rekordleistung, 94 Männer in einer Stunde zu rasieren, als der König der Barbiere.
thumbnail
Geboren: Josef Moser (Autor) wird in Parz, Gemeinde Grieskirchen geboren. Josef Moser war ein österreichischer Arzt und Heimatdichter in Oberösterreich. Er wirkte 33 Jahre als Gmoabader in Klaus an der Pyhrnbahn.

Ereignisse

thumbnail
Herzog Ernst von Bayern-München lässt die Geliebte seines Sohnes Albrecht, die BaderstochterAgnes Bernauer, verhaften und bei Straubing in der Donau ertränken. Er befürchtet, dass die Mesalliance die Erbfolge gefährden kann.

Geschichte

1470

thumbnail
Haunzenbergersöll wird selbständiger Edelsitz und besteht aus einem Schloss mit Weiher und der Hofmark mit 14 Anwesen: 2 Bauern, Wirt, Schmied, Bader, Mesner, Schuster und mehrere kleinere Häuser.

"Bader" in den Nachrichten