Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Mir Quasem Ali stirbt in Gazipur. Mir Quasem Ali, manchmal auch Mir Kashem Ali, war ein bangladeschischer Politiker der islamistischen Partei Bangladesh Jamaat-e-Islami und Geschäftsmann. Er wurde wegen Kriegsverbrechen im Bangladesch-Krieg vom Internationalen Verbrechens-Tribunal (International Crimes Tribunal), einem bangladeschischen Sondergericht, zum Tode verurteilt. Das Urteil wurde am 3. September 2016 vollstreckt.
thumbnail
Gestorben: Sam Manekshaw stirbt in Wellington, Indien. Sam Hormusji Framji Jamshedji Manekshaw war der erste Feldmarschall der Indischen Streitkräfte und gilt als Architekt des Sieges von Indien im Bangladesch-Krieg von 1971.
thumbnail
Gestorben: Jagjit Singh Aurora stirbt in Neu-Delhi. Jagjit Singh Aurora war ein Generalleutnant der Indischen Streitkräfte und gehörte zu den Architekten des Sieges von Indien im Bangladesch-Krieg 1971.
thumbnail
Gestorben: Sardar Swaran Singh stirbt in Neu-Delhi. Sardar Swaran Singh war ein indischer Politiker, der als Außenminister Indiens besonders während des Bangladesch-Krieges 1971 bekannt wurde.

1986

thumbnail
Geboren > 20. Jahrhundert > 1951–2000: Ana Radovi?, montenegrinische Handballspielerin (21. August)

Sonstige Ereignisse

1971

thumbnail
Bangladesch-Krieg (Unabhängigkeitskrieg)

Geschichte > Kurzübersicht

1971

thumbnail
und 1972: Dritter Indisch-Pakistanischer Krieg, Niederlage Pakistans, Verlust von Ost-Pakistan und Gründung des neuen Staates Bangladesch (Kaschmir)

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Ereignisse > Politik und Weltgeschehen: Einen Tag nach dem Abbruch der Verhandlungen zwischen West- und Ostpakistan über eine Regierungsbildung nehmen westpakistanische Einheiten unter Oberbefehlshaber Yahya Khan den Führer der ostpakistanischen Awami-Liga, Mujibur Rahman, fest. Damit beginnen die Kampfhandlungen im Bangladesch-Krieg, die Liga erklärt als Reaktion unter dem Namen Bangladesch die Unabhängigkeit Ostpakistans von Pakistan. (26. März)
thumbnail
Ereignisse > Politik und Weltgeschehen: Der westpakistanische Militär- und Regierungschef Yahya Khan bricht alle Verhandlungen mit der ostpakistanischen Awami-Liga ab und verlässt Ostpakistan. Sofort nach seiner Abreise gibt er den Einsatzbefehl für die westpakistanischen Truppen und eröffnet damit den Bangladesch-Krieg (25. März)

Rundfunk, Film & Fernsehen

1984

Film:
thumbnail
Geschichte eines Lächelns (Notre histoire) (Sabine Haudepin)

"Bangladesch-Krieg" in den Nachrichten