Bangladesch-Krieg

Der Bangladesch-Krieg war ein Krieg zwischen Pakistan (damals Westpakistan) und Bangladesch (damals Ostpakistan) vom 25. März 1971 bis 16. Dezember 1971, in den auch Indien auf der Seite Ostpakistans eingriff (Dritter Indisch-Pakistanischer Krieg). Zur Unterdrückung der Unabhängigkeitsbestrebungen beging die pakistanische Armee und verbündete Milizen den Genozid in Bangladesch. Der Krieg endete mit einem Sieg Ostpakistans und dessen Anerkennung als unabhängiger Staat Bangladesch.

mehr zu "Bangladesch-Krieg" in der Wikipedia: Bangladesch-Krieg

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Mir Quasem Ali stirbt in Gazipur. Mir Quasem Ali, manchmal auch Mir Kashem Ali, war ein bangladeschischer Politiker der islamistischen Partei Bangladesh Jamaat-e-Islami und Geschäftsmann. Er wurde wegen Kriegsverbrechen im Bangladesch-Krieg vom Internationalen Verbrechens-Tribunal (International Crimes Tribunal), einem bangladeschischen Sondergericht, zum Tode verurteilt. Das Urteil wurde am 3. September 2016 vollstreckt.
thumbnail
Gestorben: Sam Manekshaw stirbt in Wellington, Indien. Sam Hormusji Framji Jamshedji Manekshaw war der erste Feldmarschall der Indischen Streitkräfte und gilt als Architekt des Sieges von Indien im Bangladesch-Krieg von 1971.
thumbnail
Gestorben: Jagjit Singh Aurora stirbt in Neu-Delhi. Jagjit Singh Aurora war ein Generalleutnant der Indischen Streitkräfte und gehörte zu den Architekten des Sieges von Indien im Bangladesch-Krieg 1971.
thumbnail
Gestorben: Sardar Swaran Singh stirbt in Neu-Delhi. Sardar Swaran Singh war ein indischer Politiker, der als Außenminister Indiens besonders während des Bangladesch-Krieges 1971 bekannt wurde.

1986

thumbnail
Geboren > 20. Jahrhundert > 1951–2000: Ana Radovi?, montenegrinische Handballspielerin (21. August)

Sonstige Ereignisse

1971

thumbnail
Bangladesch-Krieg (Unabhängigkeitskrieg)

Geschichte > Kurzübersicht

1971

thumbnail
und 1972: Dritter Indisch-Pakistanischer Krieg, Niederlage Pakistans, Verlust von Ost-Pakistan und Gründung des neuen Staates Bangladesch (Kaschmir)

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Ereignisse > Politik und Weltgeschehen: Einen Tag nach dem Abbruch der Verhandlungen zwischen West- und Ostpakistan über eine Regierungsbildung nehmen westpakistanische Einheiten unter Oberbefehlshaber Yahya Khan den Führer der ostpakistanischen Awami-Liga, Mujibur Rahman, fest. Damit beginnen die Kampfhandlungen im Bangladesch-Krieg, die Liga erklärt als Reaktion unter dem Namen Bangladesch die Unabhängigkeit Ostpakistans von Pakistan. (26. März)
thumbnail
Ereignisse > Politik und Weltgeschehen: Der westpakistanische Militär- und Regierungschef Yahya Khan bricht alle Verhandlungen mit der ostpakistanischen Awami-Liga ab und verlässt Ostpakistan. Sofort nach seiner Abreise gibt er den Einsatzbefehl für die westpakistanischen Truppen und eröffnet damit den Bangladesch-Krieg (25. März)

Rundfunk, Film & Fernsehen

1984

Film:
thumbnail
Geschichte eines Lächelns (Notre histoire) (Sabine Haudepin)

"Bangladesch-Krieg" in den Nachrichten