Bangladesch

Bangladesch (BengalischবাংলাদেশBāṃlādeś[ˈbaŋlaˌd̪eʃ]; Zusammensetzung aus bangla ‚bengalisch‘ und desh ‚Land‘) ist ein Staat in Südasien. Er grenzt im Süden an den Golf von Bengalen, im Südosten an Myanmar und wird sonst von den indischen Bundesstaaten Meghalaya, Tripura, Westbengalen, Mizoram und Assam umschlossen. Mit etwa 163 Millionen Einwohnern (2016) auf einer Fläche von 147.570 km² steht es nach Einwohnerzahl auf Platz acht der größten Staaten der Erde, und auf Platz sieben der Staaten nach Bevölkerungsdichte. Nach Fläche gehört es mit Platz 92 jedoch zu den mittelgroßen Staaten. Die Hauptstadt Dhaka ist eine der am schnellsten wachsenden Megastädte der Welt, weitere Millionenstädte sind Chittagong und Khulna.

Bangladesch nimmt den östlichen Teil der historischen Region Bengalen ein, der 1947 aufgrund der muslimischen Bevölkerungsmehrheit bei der Teilung Britisch-Indiens unter der Bezeichnung Ostpakistan zum östlichen Landesteil Pakistans wurde. Im Jahr 1971 erlangte Ostpakistan infolge des Bangladesch-Krieges seine Unabhängigkeit unter dem Namen Bangladesch. Die Bezeichnung eines Staatsangehörigen des Landes lautet Bangladescher.

mehr zu "Bangladesch" in der Wikipedia: Bangladesch

Geschichte > Kurzübersicht

1971

thumbnail
und 1972: Dritter Indisch-Pakistanischer Krieg, Niederlage Pakistans, Verlust von Ost-Pakistan und Gründung des neuen Staates Bangladesch (Kaschmir)

Mitglieder

1972

thumbnail
Bangladesch? Bangladesch (Commonwealth of Nations)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1979

Werk:
thumbnail
Dhaka, früher Dakka, Bangladesch (Paul Andreu)

Mitgliedstaaten

Rundfunk, Film & Fernsehen

1990

Film:
thumbnail
Nur über deine Leiche (Enid Is Sleeping) (Jeffrey Jones)

1990

Film > als Darsteller:
thumbnail
Miller’s Crossing (John Turturro)

1984

Film:
thumbnail
Geschichte eines Lächelns (Notre histoire) (Sabine Haudepin)

Wirtschaft

thumbnail
Doppelbesteuerungsabkommen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und Bangladesch

Heutige Aktivitäten > Anti-Slavery Award

2001

thumbnail
Association for Community Development (Anti-Slavery International)

Politik & Weltgeschehen

Politik:
thumbnail
Der Wechselkurs des Taka, Landeswährung in Bangladesch, zum US-Dollar wird freigegeben
thumbnail
Iajuddin Ahmed wird Präsident von Bangladesch
thumbnail
Freie Parlamentswahlen in Bangladesch
thumbnail
12. Verfassungsänderung in Bangladesch

1991

Auswirkungen auf die Politik > Frauen in der Politik:
thumbnail
wurde Khaleda Zia erste Premierministerin Bangladeschs (Frauenwahlrecht)

Geschichte

2004

thumbnail
wurden Förderrechte im Golf von Sues, Ägypten erworben, 2005 in Kirgisistan, 2006 in Vietnam, 2007 kamen Indien und Bangladesch dazu. (Santos (Unternehmen))

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2005

thumbnail
Preisträger: Monira Rahman aus Bangladesch, die sich für die Opfer von Säureangriffen einsetzt (Amnesty International Menschenrechtspreis)

1998

thumbnail
Preisträger: Sheikh Hasina, Premierministerin von Bangladesch sowie George J. Mitchell, Senator und US-Präsidentenberater, Vorsitzender der Friedensverhandlungen in Nordirland (Félix-Houphouët-Boigny-Friedenspreis)

1972

thumbnail
Ehrung: Pulitzer-Preis (zusammen mit Michel Laurent) für Bilder von Terror und Folter in Bangladesch (Horst Faas)

1972

thumbnail
Ehrung: Pulitzer-Preis (zusammen mit Michel Laurent) für die Bilder eines Massakers im Stadion von Dakka, Bangladesch (Horst Faas)

Natur & Umwelt

thumbnail
Naturereignisse: Der Zyklon Sidr geht bei Bangladesch an Land und verwüstet Teile des Landes, dabei sterben über 3000 Menschen, 10.000 Tote werden befürchtet.

2007

thumbnail
Naturereignisse: Anfang August: Durch den Monsun werden in Indien und Bangladesch weite Regionen überflutet Die Zahl der Toten in Indien steigt auf über 1300 Menschen
thumbnail
Katastrophen: Eine Kältewelle in Südasien in Bangladesch fordert mehr als 100 Menschenleben.
thumbnail
Ereignisse > Katastrophen: Ein Zyklon vernichtet in Bangladesch mehrere Dörfer. Über 250 Tote und etwa 3.000 Verletzte sind zu beklagen. (24. März)

1998

thumbnail
Katastrophen: 24. März: Ein Zyklon vernichtet in Bangladesch mehrere Dörfer. Es gibt über 250 Tote, etwa 3.000 Verletzte.

Sport

2011

Cricket:
thumbnail
Cricket World Cup 2011 vom 19. Februar bis 2. April in Indien, Bangladesch und Sri Lanka

Nachhaltigkeit

2009

thumbnail
wurde mit der Mikrofinanz-Bank des Friedensnobelpreis-Trägers Muhammad Yunus ein gemeinsamer Trust zum Betrieb der „Grameen Otto Textile Company“, einer Textilfabrik in Bangladesch, eingerichtet. Nach der Rückzahlung des zinslosen Kredites an Otto sollen Gewinne weiter vor Ort investiert werden und dienen ausschließlich den Angestellten und ihren Familien, sowie den geförderten Gemeinden. (Otto-Versand)

2009

thumbnail
wurde mit der Mikrofinanz-Bank des Friedensnobelpreis-Trägers Muhammad Yunus ein gemeinsamer Trust zum Betrieb der Grameen Otto Textile Company, einer Textilfabrik in Bangladesch, eingerichtet. Nach der Rückzahlung des zinslosen Kredites an Otto sollen Gewinne weiter vor Ort investiert werden und dienen ausschließlich den Angestellten und ihren Familien, sowie den geförderten Gemeinden. (Otto-Versand)

Wirtschaft > Staatshaushalt

2012

thumbnail
Militär: 1,35? %

2011

thumbnail
Gesundheit: 3,7? %

2009

thumbnail
Gesundheit: 3,4? %

2009

thumbnail
Bildung: 2,2? %

2009

thumbnail
Militär: 1,3? %

Tagesgeschehen

thumbnail
Panchasar/Bangladesch: Bei einem Fährunglück der Muktarpur Ferry Ghat auf dem Fluss Meghna in der Provinz Munshiganj ertrinken 14 Menschen.
thumbnail
Ashulia/Bangladesch: Bei einem Brand in einer Textilfabrik kommen 115 Menschen ums Leben, mehr als 200 weitere werden verletzt.
thumbnail
Dhaka/Bangladesch: Bei einem Brand in einem Slum kommen elf Menschen ums Leben.
thumbnail
Cox's Bazar/Bangladesch: Bei Brandanschlägen auf zehn buddhistische Tempel und mehreren Wohnhäusern wurden 20 Menschen verletzt.
thumbnail
Dhaka/Bangladesch: Bei einer Innocence of Muslims Demonstration zwischen der Polizei und Muslimen sind 20 Menschen getötet und zahlreiche weitere verletzt worden.

"Bangladesch" in den Nachrichten