Bankrott

Unter Bankrott (ital. banca rotta, „zerschlagener Tisch“) versteht man die Insolvenz und insbesondere die Zahlungsunfähigkeit eines Schuldners (umgangssprachliche auch Konkurs oder Pleite). In Deutschland wird mit diesem Begriff strafrechtlich eine Insolvenzstraftat bezeichnet.

mehr zu "Bankrott" in der Wikipedia: Bankrott

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Alfons Müller-Wipperfürth stirbt in Bad Gastein. Alfons Müller war ein Herrenmodenfabrikant, der am 15. September 1931 in Mönchengladbach den väterlichen Betrieb übernahm. Nach einem Bankrott begann Müller nach dem Zweiten Weltkrieg die neue Fertigung in Wipperfürth.
thumbnail
Geboren: Alfons Müller-Wipperfürth wird in Mönchengladbach geboren. Alfons Müller war ein Herrenmodenfabrikant, der am 15. September 1931 in Mönchengladbach den väterlichen Betrieb übernahm. Nach einem Bankrott begann Müller nach dem Zweiten Weltkrieg die neue Fertigung in Wipperfürth.
thumbnail
Gestorben: Francis Greenway stirbt in Newcastle. Francis Howard Greenway war ein bedeutender Architekt der frühen Kolonialzeit in New South Wales in Australien. Er war ein englischer Sträfling, der wegen Bilanzfälschung und betrügerischen Bankrotts im Jahr 1809 vor Gericht kam und 1812 zum Tode verurteilt wurde. Später wurde seine Strafe zu langjähriger Arbeit in der Sträflingskolonie Australien gemildert. Francis Greenway wurde 1966 auf einer australischen 10-Dollarnote abgebildet und ist damit vermutlich der einzige Bankrotteur und Sträfling, der auf einem Geldschein abgebildet wurde.
thumbnail
Geboren: Francis Greenway wird in Mangotsfield bei Bristol geboren. Francis Howard Greenway war ein bedeutender Architekt der frühen Kolonialzeit in New South Wales in Australien. Er war ein englischer Sträfling, der wegen Bilanzfälschung und betrügerischen Bankrotts im Jahr 1809 vor Gericht kam und 1812 zum Tode verurteilt wurde. Später wurde seine Strafe zu langjähriger Arbeit in der Sträflingskolonie Australien gemildert. Francis Greenway wurde 1966 auf einer australischen 10-Dollarnote abgebildet und ist damit vermutlich der einzige Bankrotteur und Sträfling, der auf einem Geldschein abgebildet wurde.

Ereignisse

thumbnail
Adele Spitzeder wird zu drei Jahren Zuchthaus wegen betrügerischen Bankrotts mit ihrer Dachauer Volksbank verurteilt. Durch hohe Zinsversprechen hat sie in einem Schneeballsystem mehr als 30.000 Einleger geschädigt.

Wirtschaft

thumbnail
Die Zahlungsunfähigkeit der Darmstädter und Nationalbank verursacht eine Bankenkrise, der anschließend mehrere kleine Banken zum Opfer fallen.
thumbnail
Der Gründerkrach erreicht New York City. Das in Eisenbahnen und Immobilien engagierte Bankhaus Jay Cooke & Company geht Bankrott. Es kommt zu einem Bank Run der Anleger, die Börse New York Stock Exchange wird für zehn Tage geschlossen.

1345

thumbnail
Zwei in Florenz ansässige Bankhäuser (Bardi und Peruzzi) gehen bankrott. Sie haben englische Kriegsanleihen für den Hundertjährigen Krieg gegen Frankreich finanziert und vielleicht spekuliert, dass sie sich danach an den flamischen Baumwollfeldern bedienen könnten.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1972

Werke > Film:
thumbnail
Alfred, die Knallerbse (Les malheures d’Alfred) (Roland Topor)

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1998

thumbnail
Gründung: UIQ (User Interface Quartz) ist eine grafische Benutzeroberfläche für Mobiltelefone, die auf dem Betriebssystem Symbian aufsetzt. Sie wird seit 2009 nicht mehr weiterentwickelt. UIQ Technology, die Entwicklerfirma, war eine Tochterfirma der Symbian Ltd. und wurde im November 2006 von Sony Ericsson übernommen. Mit Gründung der Symbian Foundation und Überführung von Symbian OS in die Symbian-Plattform gaben Sony Ericsson und Motorola ihre Unterstützung von UIQ auf, das Entwicklerunternehmen erklärte im Januar 2009 seinen Bankrott.

Tagesgeschehen

thumbnail
Troisdorf/Deutschland: Der Strom-, Gas- und Telekommunikationsanbieter Teldafax erklärt seine Zahlungsunfähigkeit und stellt einen Antrag auf Insolvenz.

"Bankrott" in den Nachrichten