Wirtschaft

thumbnail
Der Euro wird in zwölf Staaten der Europäischen Union, sowie in Andorra, Monaco, Montenegro, San Marino und dem Vatikan als gemeinsame Währung eingeführt. Das Euro-Bargeld ist seitdem gesetzliches Zahlungsmittel. Die allerersten, die mit dem Euro bezahlen können, sind die Einwohner des französischen Übersee-Départements Réunion

2002

thumbnail
wird die europäische Gemeinschaftswährung Euro (€) als Bargeld in 12 EU-Staaten eingeführt. (2000er)
thumbnail
Die deutsche Reichsbank stellt das Einwechseln von Banknoten oder Scheidemünzen gegen Hergabe von Goldmark ein, um den staatlichen Goldbestand zu schonen. Wegen Kriegsängsten ist die Nachfrage der Bevölkerung nach Bargeld deutlich angestiegen.

Rundfunk, Film & Fernsehen

Rundfunk:
thumbnail
Einführung des Euro als Bargeld in 12 Mitgliedsländern der Europäischen Union.

Tagesgeschehen

thumbnail
Europa: Der Euro wird in 12 Staaten der Europäischen Union als gemeinsame Währung eingeführt. Das Euro-Bargeld ist ab heute gesetzliches Zahlungsmittel. Noch zwei Monate kann man weiterhin in der alten Währung bezahlen, Wechselgeld wird jedoch grundsätzlich in Euro ausgegeben.

"Bargeld" in den Nachrichten