Barnard-Medaille

Die Barnard-Medaille für verdienstvolle Leistungen in der Wissenschaft (im Original: Barnard Medal for Meritorious Service to Science) wird alle fünf Jahre von der Columbia University in the City of New York verliehen.

Der Biograph J. N. Howard formulierte 1967 zur Barnard-Medaille: „Es ist ein größeres Stück Gold, aber sicherlich nicht ganz so bekannt, wie der Nobel-Preis.“

mehr zu "Barnard-Medaille" in der Wikipedia: Barnard-Medaille

Komitee-Mitglieder

1934

thumbnail
Willis R. Whitney (Vorsitzender), Arthur L. Day, William Wallace Campbell, Bergen Davis, Richard Chace Tolman

1904

thumbnail
J. S. Billings, H. P. Bowditch, S. C. Chandler, C. L. Jackson, S. Newcomb

1901

thumbnail
J. S. Billings, H. P. Bowditch, S. C. Chandler, O. N. Rood, C. L. Jackson, S. Newcomb

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1985

Auswahl der Ehrungen:
thumbnail
Barnard-Medaille (Benoît Mandelbrot)

1895

Ehrung:
thumbnail
wurde ihm die Barnard-Medaille verliehen. (William Ramsay)

Rundfunk, Film & Fernsehen

2002

Film:
thumbnail
Väter (Marion Kracht)

Sonstige Ereignisse

2008

thumbnail
Warhammer Online: Age of Reckoning, Massen-Multiplayer-Online-Rollenspiel aus dem Jahr (WAR)

Gewinner

2010

thumbnail
nicht verliehen

2005

thumbnail
nicht verliehen

2000

thumbnail
nicht verliehen

1995

thumbnail
nicht verliehen

1990

thumbnail
nicht verliehen

"Barnard-Medaille" in den Nachrichten