Basketball Association of America

Die Basketball Association of America (BAA) war eine professionelle Basketball Liga in den USA, die 1946 gegründet wurde. 1949 wurde die Liga zusammen mit der NBL zur NBA fusioniert. Die Liga bestand aus 18 Teams, von denen sich zwei vor Beginn des Spielbetriebs auflösten. Die restlichen 16 Teams bestritten drei Spielzeiten, bis 1949 die Fusionierung folgte. Der erste Champion waren die Philadelphia Warriors, gefolgt von den Baltimore Bullets und den Minneapolis Lakers. In der NBA-Saison 2010–2011 spielen sechs Teams, die früher der BAA angehörten. Die Saison 1946–1947 begann mit elf Teams, in der nächsten waren es acht und in der letzten Saison noch zwölf. Des Weiteren hatte die BAA mehrere Probleme. In den Spielen wurden nur wenig Punkte erzielt (da es die Shot Clock noch nicht gab), es gab nur wenig Zuschauer und es gab Schwierigkeiten den Spielplan einzuhalten, da die Hallen auch von Eishockeyvereinen benutzt wurden.

mehr zu "Basketball Association of America" in der Wikipedia: Basketball Association of America

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Ossie Schectman stirbt in Delray Beach, Florida. Oscar Benjamin „Ossie“ Schectman war ein US-amerikanischer Basketballspieler der New York Knicks in der BAA und der NBA und der Philadelphia Sphas und der Paterson Crescents der ABL.
thumbnail
Gestorben: Jim Pollard stirbt in Stockton, Kalifornien. James Clifford Pollard, genannt The Kangaroo Kid, war ein US-amerikanischer Basketballspieler. Zwischen 1947 und 1955 in der US-Profiliga NBA sowie deren Vorgängerligen für die Mannschaft der Minneapolis Lakers. An der Seite von George Mikan gewann Pollard sechs Meisterschaften mit den Lakers in der NBL (1948), BAA (1949) und NBA (1950, '52-54). Pollard war 1,93? m groß und spielte auf der Position des Small Forward.
thumbnail
Gestorben: Maurice Podoloff stirbt. Maurice Podoloff war ein US-amerikanischer Jurist und Sportmanager. Nachdem er 1909 die High School verließ, trieb es ihn nach Yale, wo er 1915 sein Jura Studium abschloss. Von 1938 bis 1952 war er Präsident der American Hockey League und hatte maßgeblichen Anteil an der erfolgreichen Ansiedlung neuer Franchises und der Expansion der Liga. Podoloff war einer der Gründerväter der National Basketball Association sowie der Vorgängerliga Basketball Association of America. Zwischen 1949 und 1963 war er erster Präsident der NBA. 1954 lenkte er das Interesse der Öffentlichkeit auf die noch junge Liga, indem er den ersten Fernsehvertrag perfekt machte.
thumbnail
Gestorben: Edward Gottlieb stirbt in Philadelphia, Pennsylvania, USA. Edward Gottlieb, genannt "der Mogul", war einer der Gründungsväter der BAA, der Vorgänger-Liga der NBA.
thumbnail
Geboren: Jim Pollard wird in Oakland, Kalifornien geboren. James Clifford Pollard, genannt The Kangaroo Kid, war ein US-amerikanischer Basketballspieler. Zwischen 1947 und 1955 in der US-Profiliga NBA sowie deren Vorgängerligen für die Mannschaft der Minneapolis Lakers. An der Seite von George Mikan gewann Pollard sechs Meisterschaften mit den Lakers in der NBL (1948), BAA (1949) und NBA (1950, '52-54). Pollard war 1,93? m groß und spielte auf der Position des Small Forward.

"Basketball Association of America" in den Nachrichten