Bayern

Der Freistaat Bayern (Zum Anhören bitte klicken! [ˈbaɪ̯ɐn]) ist mit mehr als 70.500 Quadratkilometern das flächengrößte der 16 Länder in Deutschland und liegt in dessen Südosten. Mit rund 13 Millionen Einwohnern ist er, nach Nordrhein-Westfalen, das zweitbevölkerungsreichste deutsche Land.

Der Freistaat hat im Süden Anteil am Hochgebirge der Ostalpen und dem bis zur Donau reichenden flachen Alpenvorland. Nördlich der Donau bestimmen Mittelgebirge wie etwa der Bayerische Wald oder das Fichtelgebirge das Landschaftsbild. Größte Stadt Bayerns ist die Landeshauptstadt und Millionenmetropole München, gefolgt von Nürnberg und Augsburg. Weitere Großstädte sind Regensburg, Ingolstadt, Würzburg, Fürth und Erlangen.

mehr zu "Bayern" in der Wikipedia: Bayern

Gefechtskalender > Koalitionskriege

1809

thumbnail
Dem zur Verteidigung von Tirol bestimmten Korps von Feldmarschalleutnant Chasteler zugeteilt. Eine Vorhut mit einem Teil des Bataillons war an dem Gefechte an der Ladritscher Brücke beteiligt. Gefechte bei Bucco di Vela, Volano, Castelpietra und Pilcante. (Alle Orte liegen im heutigen Trentino) Vier Kompanien wurden dann nach Nordtirol kommandiert, wo eine halbe Kompanie an der Verteidigung des Strub-Passes eingesetzt war. Die 1. und 5.Kompanie wurden im Gefecht bei Wörgl zersprengt und größtenteils gefangengenommen. Der Rest des Verbandes kämpfte auf dem Rückzug durch Kärnten bei Sachsenburg; die 4. Kompanie wurde bei dem Versuch sich durch Bayern durchzuschlagen, bei Neumarkt in der Oberpfalz ebenfalls gefangen genommen. (k.u.k. „Steirisches“ Feldjägerbataillon Nr. 9)

Weitere Ereignisse weltweit

thumbnail
In der US-amerikanischen Zone werden die Länder Württemberg-Baden und Hessen neu geschaffen, Bayern wird ebenfalls als Land wiederhergestellt.

Ereignisse > Politik und Weltgeschehen

thumbnail
Der Bayerische Landtag lehnt als einziges der Länderparlamente nach einer Nachtsitzung die Billigung des vom Parlamentarischen Rat ausgearbeiteten Grundgesetzes ab. Falls aber zwei Drittel aller Bundesländer zustimmen – was geschieht –, erklärt er zugleich dessen Gültigkeit auch im Freistaat Bayern. (20. Mai)
thumbnail
Bei einem Volksentscheid in Bayern stimmen über 70? % der Bevölkerung für die Annahme der Verfassung des Freistaates Bayern. (1. Dezember)

Politik

thumbnail
Wilhelm Hoegner wird Ministerpräsident der Viererkoalition in Bayern, bestehend aus SPD, BP, GB/BHE und FDP. Einzige Oppositionspartei war die CSU.

Politik > Städtepartnerschaften

1991

thumbnail
Deutschland? Nördlingen in Deutschland / Bayern, seit (Stollberg/Erzgeb.)

1990

thumbnail
Deutschland Hausham , seit (Seiersberg)

1984

thumbnail
Deutschland? Pressig (Bayern, Deutschland), seit (Wallern an der Trattnach)

1962

thumbnail
Würzburg, Bayern, seit (Caen)

Politische Skandale

1986

thumbnail
blendete sich der Bayerische Rundfunk für die Dauer der Ausstrahlung einer Folge aus dem gemeinsamen Fernsehprogramm der ARD aus. Am 22. Mai , wenige Wochen nach der Katastrophe von Tschernobyl, nahm Helmut Oeller, damaliger Fernsehdirektor des BR, an einigen Passagen des Manuskriptes für die Sendung am nächsten Tag Anstoß – unter anderem an einer von Werner Koczwara geschriebenen Nummer mit dem Titel Der verstrahlte Großvater, die von Lisa Fitz vorgetragen werden sollte. Da er kein Gehör für seine Forderung nach ARD-weiter Absetzung der Folge fand, kam es zu der denkwürdigen Entscheidung der Ausblendung, so dass dieser Scheibenwischer in Bayern nicht zu empfangen war. Dies rief sowohl in Bayern als auch deutschlandweit Proteste hervor und wurde als Akt der Zensur gebrandmarkt. Teilweise wurde diese Folge des Scheibenwischers dann in SPD-Ortsvereinen und den Münchner Kammerspielen auf Video gezeigt. Die Münchner Abendzeitung druckte Auszüge aus dem Manuskript ab. Nach dem Tod Hildebrandts im November 2013 nahm der Bayerische Rundfunk die Sendung in voller Länge in seine Mediathek auf, entfernte sie allerdings kurz danach wieder. (Scheibenwischer (Kabarett))

Politik > Partnerstädte

2002

thumbnail
Bayern? Burghausen , seit 13. September (Hohenstein-Ernstthal)

1992

thumbnail
Miltach in Bayern, Deutschland, seit (Hohnstein (Sächsische Schweiz))

Wahlen

thumbnail
Bayern: Bei der Landtagswahl in Bayern 2008 verliert die CSU fast ein Viertel ihrer Stimmen, während die FDP und die Freien Wähler mit acht bzw. zehn Prozent der Wählerstimmen wieder in den Landtag einziehen. Wegen des Verlustes ihrer absoluten Mehrheit muss sich die CSU nun einen Koalitionspartner suchen. Kolportiert wird ein baldiger Rücktritt von Parteichef Huber.

2008

thumbnail
2. März: Kommunalwahlen in Bayern

1966

thumbnail
Beteiligung an den Kommunalwahlen in Bayern (0,0? %) (Aktionsgemeinschaft Unabhängiger Deutscher)

1954

thumbnail
Wahlen zum Landtag von Bayern 43.720 Stimmen (0,4? %). (Bund der Deutschen, Partei für Einheit, Frieden und Freiheit)

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Im Irak wird erstmals eine Deutsche, die 43-jährige Archäologin Susanne Osthoff aus Bayern, entführt.
thumbnail
Ein Volksentscheid in Bayern bewirkt die Streichung des Passus zur Todesstrafe aus der bayerischen Landesverfassung.
thumbnail
Bayern. Das Sicherheitswachtgesetz tritt in Kraft.
thumbnail
Im vereinten Deutschland tritt das von der Volkskammer der DDR am 22. Juli beschlossene Ländereinführungsgesetz in Kraft. In den neuen Ländern sowie in Bayern finden Wahlen zu den Landesparlamenten statt. Dabei wird im Landtag Mecklenburg-Vorpommerns, Sachsens, Sachsen-Anhalts und Thüringens die CDU stärkste Partei, in den Wahlen zum Brandenburger Landtag die SPD -die bayerische Landtagswahl gewinnt die CSU mit absoluter Mehrheit.
thumbnail
Otto Wiesheu, beurlaubter Generalsekretär der CSU verliert im bayerischenLandtag seine Immunität, er ist wegen eines Autounfalls unter Alkoholeinfluss mit Todesfolge angeklagt (und wird später verurteilt)
thumbnail
Als erstes Bundesland verankert Bayern den Umweltschutz in seiner Landesverfassung
thumbnail
Das deutsche Bundesverfassungsgericht erklärt aufgrund einer Normenkontrollklage des Bundeslandes Bayern das Ausbildungsplatzförderungsgesetz von 1976 für nichtig
thumbnail
In Bayern tritt das Gesetz zur Stärkung der kommunalen Selbstverwaltung in Kraft. Die Anzahl der Landkreise und kreisfreien Städte verringert sich dadurch von 143 auf 71; 23 von zuvor 48 kreisfreien Städten verlieren ihre Kreisfreiheit. In der Folge verringert sich bis 1978 noch die Anzahl der kreisangehörigen Gemeinden von 6962 auf 2031.
thumbnail
Volksabstimmung über die Bayerische Verfassung und Landtagswahl in Bayern. Die Verfassung wird angenommen und tritt am 9. Dezember in Kraft - bei der Landtagswahl erzielt die CSU eine absolute Mehrheit, bildet jedoch eine Koalition mit SPD und WAV. Die FDP wird einzige Oppositionspartei.
thumbnail
Die Bayerische Heimat- u. Königspartei (BHKP) wird von der US-Militärregierung in Bayern zugelassen.
thumbnail
In Hessen finden Kommunalwahlen statt; dies sind die ersten freien Wahlen auf deutschem Boden seit 1933. Am 29. Januar folgen Gemeinderatswahlen in Bayern und Württemberg-Baden.

1924

thumbnail
29. März: Konkordat zwischen dem Heiligen Stuhl und Bayern

"Bayern" in den Nachrichten