Bee Gees

Die Bee Gees waren eine englischsprachige Popgruppe der Brüder Barry, Maurice und Robin Gibb, die 1958 als Kinderband in Australien mit Beatmusik ihre musikalische Karriere begann. Die Familie Gibb kehrte 1966 nach Großbritannien zurück, nachdem die Band einen Vertrag mit Polydor unterschrieben hatte. Danach wurden die Bee Gees weltweit bekannt. Mit dem 1977 erschienenen Soundtrack zu dem Film Saturday Night Fever feierte die Gruppe ihren größten kommerziellen Erfolg.

In der „Millennium Edition“ des Guinness-Buchs der Rekorde sind die Bee Gees als „erfolgreichste Familienband der Welt“ verzeichnet.

mehr zu "Bee Gees" in der Wikipedia: Bee Gees

Tagesgeschehen

thumbnail
Miami/Vereinigte Staaten: Maurice Gibb, Mitglied der Popgruppe "Bee Gees", stirbt nach einer Notoperation wegen Darmverschlusses auf der Intensivstation des Mount Sinai Medical Center.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2007

Ehrung:
thumbnail
– Ehrung „Ikonen des Pop“ am 15. Mai

2004

Ehrung:
thumbnail
– Aufnahme in die Dance Music Hall of Fame

2003

Ehrung:
thumbnail
– Grammy Legend Award

1997

Ehrung:
thumbnail
American Music Award (International Achievement Award)

1997

Ehrung:
thumbnail
– Aufnahme in die Rock and Roll Hall of Fame

Rundfunk, Film & Fernsehen

2010

Film:
thumbnail
Bee Gees: In Our Own Time. , ausgestrahlt auf BBC One, April 2011

2000

Film:
thumbnail
This Is Where I Came In - The Official Story of the Bee Gees

Musik

Nummer 1 Hit > Irland > Alben:
thumbnail
Bee Gees - Number Ones

2010

Album:
thumbnail
Mythology (Kompilation)

2009

Album:
thumbnail
The Ultimate Bee Gees 50th Anniversary Collection (Kompilation)

2007

Album:
thumbnail
Greatest

2006

Album:
thumbnail
The Studio Albums 1967–1968

"Bee Gees" in den Nachrichten