Beledweyne

Beledweyne (auch Beled Weyne, Belet Weyne, Belet Uen oder Belet Huen geschrieben) ist eine Stadt in Zentral-Somalia mit etwa 108.000 Einwohnern und Hauptstadt der Region Hiiraan. Die Stadt liegt im Tal des Shabeelle, der sie in einen östlichen und westlichen Teil teilt, nahe der Grenze zu Äthiopien.

Die Bewohner gehören verschiedenen Unterclans der Hawiye sowie der ethnischen Minderheit der Makanne an.

mehr zu "Beledweyne" in der Wikipedia: Beledweyne

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Hussein Mohammed Farah wird in Beledweyne, Somalia geboren. Hussein Mohammed Farah, auch als Hussein Aidid oder Aidid junior bekannt, ist ein Kriegsherr im somalischen Bürgerkrieg, Sohn und Nachfolger von Mohammed Farah Aidid.
thumbnail
Geboren: Magool wird in Beledweyne geboren. Magool, mit bürgerlichem Namen Halima Khalif Omar (Somali: Xaliimo Khaliif Cumar), war eine bekannte somalische Sängerin und Musikerin. Sie gehörte dem Clan der Hawiye an.
thumbnail
Geboren: Mohammed Farah Aidid wird in Beledweyne geboren. Mohamed Farah Aidid (Somali: Maxamed Faarax Caydiid; englisch auch Aideed geschrieben) war ein politischer Führer in Somalia, der oftmals als Kriegsherr (englisch warlord) bezeichnet wurde. Er entstammte dem Clan der Habar Gidir-Hawiye und war militärischer Anführer des United Somali Congress, der wesentlich am Sturz des Diktators Siad Barre 1991 beteiligt war. Nach diesem Erfolg beanspruchten Aidid wie auch Ali Mahdi Mohammed das Amt des Präsidenten und lieferten sich heftige Kämpfe vor allem in Mogadischu, die das ganze Land in Mitleidenschaft zogen. International bekannt wurde Aidid, als er sich ab 1992 mit seiner Somali National Alliance gegen die humanitäre Intervention UNOSOM wandte und deswegen zum Hauptziel der Militärintervention UNITAF wurde.

1908

thumbnail
Geboren: Aden Abdullah Osman Daar wird in Beledweyne geboren. Aden Abdullah Osman Daar, auch Aden Adde genannt, war von 1960 bis 1967 erster Präsident von Somalia.

Liste der Auslandseinsätze > Abgeschlossene Einsätze

1993

thumbnail
–1994: unter UN-Führung: Teilnahme an United Nations Operation in Somalia II, einer Stabilisierungsmission der UN in Somalia, siehe Deutscher Unterstützungsverband Somalia (ca. 1.700 Heeressoldaten unter anderem stationiert in Beledweyne, später außerdem vier Schiffe der Marine für die Rückführung aus Mogadischu im Rahmen der Operation Southern Cross). In Mombasa in Kenia wurden zwei Transportflugzeuge stationiert.




Deutsche Soldaten in Somalia (Auslandseinsätze der Bundeswehr)

"Beledweyne" in den Nachrichten