Benedikt XVI.

Benedikt XVI. (lateinischBenedictus PP. XVI; bürgerlich Joseph Aloisius Ratzinger; * 16. April 1927 in Marktl) ist emeritierter Papst und war vom 19. April 2005 bis zu seinem Amtsverzicht am 28. Februar 2013 Oberhaupt der römisch-katholischen Kirche und des Staates der Vatikanstadt. Er war der erste deutsche Papst seit Hadrian VI. (1523) und nach Coelestin V. (1294) der zweite Papst der Geschichte, der freiwillig von seinem Amt zurücktrat.

Vor seinem Pontifikat war Joseph Ratzinger zuletzt Dekan des Kardinalskollegiums und Präfekt der Kongregation für die Glaubenslehre. Er galt als einer der einflussreichsten Kardinäle und in theologischen und kirchenpolitischen Fragen als rechte Hand seines Vorgängers Johannes Paul II. Im Konklave am 18. und 19. April 2005 wurde er zum 264. Nachfolger Petri gewählt.

mehr zu "Benedikt XVI." in der Wikipedia: Benedikt XVI.

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Benedikt XVI. (bürgerlich Joseph Alois Ratzinger), 265. Papst

thumbnail
Benedikt XVI. ist heute 90 Jahre alt. Benedikt XVI. ist im Sternzeichen Widder geboren.

Politik & Weltgeschehen

2010

thumbnail
20./21. November: PapstBenedikt XVI. kreiert beim Konsistorium am Christkönigsfest 24 neue Kardinäle.

2005

thumbnail
15.–21. August: XX. Weltjugendtag. Nach „Tagen der Begegnung“ mit über 150.000 jungen Menschen aus 180 Nationen findet der Weltjugendtag mit 1.200.000 Pilgern in Köln, Bonn und Düsseldorf statt, ab dem 18. August mit Papst Benedikt XVI.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2013

Denkmäler:
thumbnail
Papst- und erzbischöfliches Wappen Benedikts? XVI. mit dem Zeitraum seines Pontifikats im Münchner Liebfrauendom

2011

Denkmäler:
thumbnail
Bronzerelief im Freiburger Münster von Wolfgang Eckert

2009

Werke > Lehrschreiben > Enzykliken:
thumbnail
Caritas in veritate („Die Liebe in der Wahrheit“)

2008

Denkmäler:
thumbnail
Bronzestatue in Castrignano del Capo

2007

Werke > Lehrschreiben > Enzykliken:
thumbnail
Spe salvi („Auf Hoffnung hin gerettet“)

Tagesgeschehen

thumbnail
Vatikanstadt: PapstBenedikt XVI. erlaubt in einer Regeländerung ein Vorziehen des Konklave 2013.
thumbnail
Vatikanstadt: PapstBenedikt XVI. kündigt an, sein Amt am 28. Februar 2013 niederzulegen.
thumbnail
Rom/Vatikanstadt: Papst Benedikt XVI. spricht im Rahmen einer feierlichen Zeremonie auf dem Petersplatz unter anderem die Deutsche Anna Schäffer, die deutschstämmige Nonne Marianne Cope sowie die Nordamerikanerin Kateri Tekakwitha heilig.
thumbnail
Vatikanstadt: Kardinal Salvatore De Giorgi spricht mit Erlaubnis von Papst Benedikt XVI. den italienischen Wirtschaftswissenschafter Giuseppe Toniolo selig.
thumbnail
Vatikanstadt: Papst Benedikt XVI. ernennt in einer feierlichen Zeremonie 22 neue Kardinäle, darunter den Berliner Erzbischof Rainer Maria Woelki und den deutschen Jesuitenpater Karl Josef Becker.

Religion

thumbnail
Aufgrund seines am 11. Februar 2013 angekündigten Amtsverzichts endet das Pontifikat von Papst Benedikt XVI..
thumbnail
Papst Benedikt XVI. nimmt den Rücktritt des Erzbischofs von München und Freising, Friedrich Kardinal Wetter, an und bestellt ihn bis zur Ernennung eines Nachfolgers zum Apostolischen Administrator mit allen Rechten und Pflichten eines Diözesanbischofs.
thumbnail
bis 1. Dezember: Papst Benedikt XVI. reist in die Türkei. Er besucht Ankara, Ephesos und Istanbul. Der Besuch beim Patriarchen von Konstantinopel, Bartholomäus I. dient der Wiederannäherung zwischen katholischer und orthodoxer Kirche, ein Besuch in der Sultan-Ahmet-Moschee dem besseren Verständnis zwischen Christentum und Islam.
thumbnail
PapstBenedikt XVI. veröffentlicht seine erste Enzyklika Deus Caritas est (Gott ist Liebe).

2006

thumbnail
9. bis 15. September: Papst Benedikt XVI. ist zu Besuch in Deutschland. Stationen seines Aufenthaltes sind München, Regensburg, Altötting und sein Geburtsort Marktl.

"Benedikt XVI." in den Nachrichten