Bergmann

Bergmann (umgangssprachlich auch Bergarbeiter, Knappe oder Kumpel) ist die Berufsbezeichnung eines Menschen, der in einem Bergwerk Rohstoffe abbaut.

Die Schutzheilige der Bergleute ist die heilige Barbara. Als Berghabit wird die traditionelle Kleidung der Bergleute bezeichnet, die jedoch nicht überall einheitlich ist.

mehr zu "Bergmann" in der Wikipedia: Bergmann

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Józef Gara stirbt. Józef Gara war ein polnischer Bergmann und nach seiner Pensionierung Schriftsteller, Herausgeber und Autor von Gedichten und Liedern auf Wilmesaurisch.
thumbnail
Gestorben: Franz Brandl (Bergmann) stirbt in Nentershausen. Franz Brandl war ein deutscher Bergmann. Er erhielt 1951 als Erster das Bundesverdienstkreuz.
thumbnail
Gestorben: Kevin Hughes stirbt in Doncaster, South Yorkshire. Kevin Michael Hughes war ein britischer Bergmann und Politiker der Labour Party, der zwischen 1992 und 2005 den Wahlkreis Doncaster North als Abgeordneter im House of Commons vertrat und von 1996 bis 2001 als Government Whip Parlamentarischer Geschäftsführer der Labour-Fraktion im Unterhaus war.
thumbnail
Gestorben: Joseph Gormley, Baron Gormley stirbt in Wigan, Greater Manchester. Joseph „Joe“ Gormley, Baron Gormley, OBE war ein britischer Bergmann, Gewerkschaftsfunktionär und Life Peer. Von 1971 bis 1982 war er Präsident der britischen Bergbaugewerkschaft NMU.

Wirtschaft

thumbnail
Im Nebraska-Territorium wird die erste Goldader im späteren US-Bundesstaat Colorado entdeckt. Die Region um Gold Hill wird für die Besiedlung durch Bergleute attraktiv.

Ereignisse > Wirtschaft

1942

thumbnail
Ein Streik der Bergleute im bolivianischen Zinn-Bergwerk Catavi für bessere Löhne und Arbeitsbedingungen wird durch einen Militäreinsatz blutig beendet. Hunderte Zivilisten sterben. (21. Dezember)

Rundfunk, Film & Fernsehen

1959

Filmographie:
thumbnail
Ein Brief, der nicht abging (?????????????? ??????) – Regie: Michail Kalatosow (Sergei Pawlowitsch Urussewski)

Natur & Umwelt

1963

thumbnail
Ereignisse > Katastrophen: Grubenunglück von Lengede: In einem Stollen der Eisenerzgrube Lengede-Broistedt im niedersächsischen Lengede bei Peine werden 129 Bergleute in 60? m Tiefe verschüttet. (24. Oktober)
thumbnail
Ereignisse > Katastrophen: Eine Explosion unter Tage löst das Grubenunglück von Courrières aus, dem 1.099 Bergleute zum Opfer fallen. Es handelt sich um das schlimmste Grubenunglück in der Geschichte Europas. (10. März)

1906

thumbnail
Katastrophen: 10. März: Eine Explosion unter Tage löst das Grubenunglück von Courrières in Nordfrankreich aus, dem 1.099 Bergleute zum Opfer fallen. Es handelt sich um das schlimmste Grubenunglück in der Geschichte Europas.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2008

Bergarbeiter in der Kunst:
thumbnail
Tatort, Folge Nr. 704: Das schwarze Grab

2003

Bergarbeiter in der Kunst:
thumbnail
Schultze gets the blues von M. Schorr

1995

Bergarbeiter in der Kunst:
thumbnail
Das Ende aller Träume von Mort Ransen

1993

Bergarbeiter in der Kunst:
thumbnail
Germinal von C. Berri

1991

Bergarbeiter in der Kunst:
thumbnail
Superstau von Manfred Stelzer

Tagesgeschehen

thumbnail
Vorkuta/Russland: Bei einer Explosion in einem Kohle-Bergwerk in der Republik Komi werden neunzehn Bergmänner getötet.
thumbnail
Heilongjiang/Volksrepublik China: Bei einem Grubenunglück im Nordosten des Landes sterben mindestens 87 Bergmänner. Weitere 21 Arbeiter werden vermisst.
thumbnail
Lengshuijiang/Volksrepublik China: Bei einem Grubenunglück kommen 26 Bergleute ums Leben.
thumbnail
Huntington, Vereinigte Staaten: Bei einem Minenunglück in einem Kohlebergwerk im US-Bundesstaat Utah werden sechs Bergarbeiter unter Tage verschüttet. Vier weitere Arbeiter konnten sich retten, während die anderen in rund 450 m Tiefe eingeschlossen sind. Als Ursache wird ein Erdbeben vermutet, dessen Epizentrum nur fünf Kilometer vom Unglücksort entfernt liegt.
thumbnail
China: Bei einem erneuten Grubenunglück nahe Peking werden 96 Bergarbeiter verschüttet, weitere 27 können sich retten. Die Explosion im Bergwerk Liuguantun bei der Stadt Tangshan ist bereits der vierte schwere Unglücksfall in 10 Tagen und dürfte die Zahl der Todesopfer von 229 auf über 320 erhöhen.

"Bergmann" in den Nachrichten