Berjosowo (Chanten und Mansen)

Siedlung stdtischen Typs
Berjosowo
???????? (russisch)
???????? (chantisch)
?????? (mansisch)
FlaggeWappen
Flagge
FderationskreisUral
RegionAutonomer Kreis der Chanten und Mansen/Jugra
RajonBerjosowo
OberhauptWaleri Krasnow
Gegrndet1593
Frhere NamenBerjosow (bis 1926)
Siedlung stdtischen Typs seit1954
Bevlkerung7287 Einwohner
(Stand: 14. Okt. 2010)
Hhe des Zentrums20m
ZeitzoneUTC+5
Telefonvorwahl(+7) 34674
Postleitzahl628140
Kfz-Kennzeichen86, 186
OKATO71112651
Websitewww.gradberezov.ru
Geographische Lage
Koordinaten6356?N, 653?OKoordinaten:6356?0?N, 653?0?O

Fderationskreis

Berjosowo (Chanten und Mansen) (Russland)

Berjosowo (Chanten und Mansen) (Autonomer Kreis der Chanten und Mansen/Jugra)

Berjosowo (russischБерёзово; chantischСўмӑтвош; mansischХāльӯс) ist eine Siedlung städtischen Typs im westsibirischen Autonomen Kreis der Chanten und Mansen/Jugra (Russland) mit 7287 Einwohnern (Stand 14. Oktober 2010).



Geschichte




Berjosowo gehört zu den ältesten russischen Ansiedlungen jenseits des Urals. Sie wurde bereits 1593 von Kosaken als Festung (Ostrog) gegründet. Der Name ist vom russischen Wort berjosa für Birke abgeleitet; die chantische Bezeichnung ist gleichbedeutend. Im 17. Jahrhundert war der Ort regionales Verwaltungszentrum und bedeutender Handelsplatz insbesondere für die Ausfuhr von Pelzen aus diesem Teil Westsibiriens. 1764 erhielt der Ort als Berjosow Stadtrechte als Verwaltungszentrum eines Ujesds der Statthalterschaft Tobolsk. Später wurde die Stadt Zentrum eines Okrugs des gleichnamigen Gouvernements.Im 18. und 19. Jahrhundert wurde das über Irtysch und Ob relativ leicht erreichbare Berjosow mehrfach von Forschungsreisenden erreicht und beschrieben, darunter Gerhard Friedrich Müller (während der Zweiten Kamtschatkaexpedition in den 1730er-Jahren), Wassili Sujew (als 17-jähriger Student im Auftrag Peter Simon Pallas’ während dessen Sibirienexpedition 1771), Georg Adolf Erman (während seiner Reise um die Erde 1828) und Otto Finsch (1876).Ab der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts verlor Berjosow seine wirtschaftliche Bedeutung, da die Handelswege nach Sibirien nun weiter südlich verliefen, zunächst der Sibirische Trakt, später die Transsibirische Eisenbahn. Zudem brannte der Ort dreimal fast vollständig nieder (1719, 1808 und 1887). Im November 1923 wurde er im Rahmen einer Verwaltungsreform Zentrum eines Rajons; am 5. April 1926 wurde aber der Stadtstatus aberkannt und der Ort wurde Dorf (selo) unter der heutigen Namensform.Mit der Entdeckung der ersten Erdgaslagerstätte Westsibiriens am Rande Berjosowos im September 1953 und der weiteren Erkundung dieses Vorkommen wuchs die Einwohnerzahl wieder auf das Mehrfache, und schon am 8. April 1954 erhielt Berjosowo den Status einer Siedlung städtischen Typs. Die Ausbeutung der Erdgaslagerstätte Berjosowskoje begann 1963.

mehr zu "Berjosowo (Chanten und Mansen)" in der Wikipedia: Berjosowo (Chanten und Mansen)

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1593

Städtegründungen:
thumbnail
In Westsibirien wird die Stadt Berjosowo von Kosaken als Festung gegründet. Es handelt sich um eine der ältesten russischen Siedlungen östlich des Urals.

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Ruslan Michailowitsch Prowodnikow wird in Berjosowo geboren. Ruslan Michailowitsch Prowodnikow ist ein russischer Profiboxer und ehemaliger Weltmeister der WBO im Halbweltergewicht.

"Berjosowo (Chanten und Mansen)" in den Nachrichten