Berkshire

Berkshire [ˈbɑːkʃɪə] ist eine Grafschaft westlich von London im Süden Englands.

Berkshire wird auch als Royal Berkshire (Königliches Berkshire) bezeichnet, nachdem der Titel in einem offiziellen Akt in den 1930er Jahren an die Grafschaft verliehen worden war. Die Grafschaft ist eine der ältesten in ganz England, ihre Grenzen lassen sich bis in die Zeit von König Alfred von Wessex zurückverfolgen. Nach der Gebietsreform der Grafschaften im Jahr 1974 wurden die Orte Abingdon (der frühere Verwaltungssitz der Grafschaft) und Vale of the White Horse der Grafschaft Oxfordshire zugeschlagen. Dafür wurde Slough aus der Grafschaft Buckinghamshire der Grafschaft hinzugefügt. Neuer Verwaltungssitz wurde Reading. 1998 wurden im Rahmen einer weiteren nationalen Gebietsreform der Rat und die Verwaltung der Grafschaft (County Council) abgeschafft; seitdem sind die Distrikte Unitary Authorities.

mehr zu "Berkshire" in der Wikipedia: Berkshire

Europa

779 n. Chr.

thumbnail
Offa, König von Mercia, siegt über König Cynewulf von Wessex und erobert Berkshire.

Geschichtsverlauf > Pestepidemien des Mittelalters und in der frühen Neuzeit > Die Pest als Dauerphänomen

1545

thumbnail
und 1546 gab es eine umfassende Epidemie in England. Betroffen waren Berkshire, Worcester, Leicestershire, Lichfield, Exeter und East Sussex. Die Todesrate lag 26,6? % über normal. Bei dieser geringen Erhöhung der Todesrate ist zu berücksichtigen, dass in den genannten Grafschaften nicht mehr als 15? % der Gemeinden betroffen waren, was den Gesamtdurchschnitt der Grafschaft vermindert. (Geschichte der Pest)

Kunst & Kultur

2005

Theater:
thumbnail
Equus (Berkshire Theatre Festival) (Randy Harrison)

"Berkshire" in den Nachrichten