Berlin-Kreuzberg

Wappen des ehemaligen Bezirks Kreuzberg 1956–2000
Bild:
  • Wappenentwurf:
Lizenz: PD Coa Germany

Kreuzberg ist ein Ortsteil im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin. Bis zur Fusion mit dem benachbarten damaligen Bezirk Friedrichshain im Zuge der Verwaltungsreform 2001 gab es einen eigenständigen Bezirk Kreuzberg, der mit dem heutigen Ortsteil Kreuzberg deckungsgleich ist.

Nach den – bis 1993 gültigen – Postleitzahlen unterscheidet man in Kreuzberg zwei Ortslagen, benannt nach den Nummern der damaligen Zustellpostämter: Das größere Kreuzberg 61 (ehemals Südwest 61) und das kleinere SO 36 (SO = Südost). Zu Zeiten der Berliner Mauer war SO 36 von drei Seiten umschlossen und entwickelte eine alternative Eigenkultur am Ostrand West-Berlins. Kreuzberg wartet mit einem lebendigen Nacht- und Kulturleben auf, das über die Stadtgrenzen hinaus bekannt ist.



Geschichte




Im Mittelalter lag das Gebiet des heutigen Ortsteils Kreuzberg außerhalb der Stadtmauern der Doppelstadt Berlin-Cölln. Als im 18. Jahrhundert das Stadtgebiet Berlins vergrößert und die Zoll- und Akzisemauer zur neuen Stadtgrenze wurde, entstand hinter dem Halleschen Tor ein neues Stadtviertel (heute im nördlichen Teil Kreuzbergs gelegen).

mehr zu "Berlin-Kreuzberg" in der Wikipedia: Berlin-Kreuzberg

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Barbara Oesterheld stirbt in Berlin-Kreuzberg. Barbara Oesterheld war eine deutsche Politikerin (AL/Grüne).
thumbnail
Gestorben: Gerhard Schulze (MdB) stirbt in Berlin. Gerhard Schulze war ein deutscher Politiker der (CDU). Er war von 1955 bis 1981 Bezirksstadtrat von Berlin-Kreuzberg und von 1981 bis 1990 Mitglied im Deutschen Bundestag.
thumbnail
Gestorben: Kurt Mühlenhaupt stirbt in Bergsdorf, Landkreis Oberhavel. Kurt Mühlenhaupt war ein deutscher Maler, Bildhauer und Schriftsteller. Er wurde als Kreuzberger Milieu-Maler bekannt und gehörte zu der 1972 gegründeten Gruppe der Berliner Malerpoeten, einer Gemeinschaft von malenden Schriftstellern wie Günter Grass, Aldona Gustas, Artur Märchen und Wolfdietrich Schnurre.

1992

thumbnail
Geboren: Jella Haase wird in Berlin-Kreuzberg geboren. Jella Haase ist eine deutsche Schauspielerin.
thumbnail
Geboren: Hüseyin Ekici wird in Berlin-Kreuzberg geboren. Hüseyin Ekici ist ein deutscher Schauspieler kurdischer Abstammung.

Berliner Stadtkassenscheine von 1921

1845

thumbnail
Bezirk 6 Kreuzberg – Das Hallesche Tor im Jahre (Serienschein)

Liste bekannter deutscher Erzgießer und Bildgießereien

1883

thumbnail
Bildgiesserei Kraas, Berlin-Kreuzberg – gegr. (Bildgießerei)

Musik

1954

Das Salve Regina in der Musikgeschichte:
thumbnail
Georg Trexler (1903-1979): Salve Regina

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
In Berlin-Kreuzberg schlägt der Konflikt um die Politik der Flächensanierung in offene Unruhen um

Kunst & Kultur

2009

thumbnail
Auftritt: Bergmannstraßenfest in Berlin-Kreuzberg (Jazzpolizei)

2003

thumbnail
Ausstellung: 1 PRAGUE BIENNALE Prag / TERRITORIES KW Berlin / NGBK Berlin / Wonderyears Kunstraum Kreuzberg/Bethanien, Berlin / Junge Kunst: transkulturell Overbeck-Gesellschaft, Lübeck / M_ARS - Kunst und Krieg Neue Galerie, Graz (Yael Bartana)

2000

thumbnail
Fotogalerie: Kopf. Berlin-Kreuzberg (Franz Bernhard)
thumbnail
Ereignisse > Kultur: Im Hof der Hauptfeuerwache in Berlin-Kreuzberg werden tausende von den Nationalsozialisten als Entartete Kunst verfemte Kunstwerke aus öffentlichen Sammlungen verbrannt. (20. März)

1939

thumbnail
Bildende Kunst: 20. März: Im Hof der Hauptfeuerwache in Berlin-Kreuzberg werden tausende von den Nationalsozialisten als Entartete Kunst verfemte Kunstwerke aus öffentlichen Sammlungen verbrannt.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2000

thumbnail
Werk: „Kopf“ Berlin-Kreuzberg, Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Stresemannstraße (Franz Bernhard)

1984

thumbnail
Realisierte Bauten: Brandwandbebauung und Torhäuser Fraenkelufer Berlin-Kreuzberg im Rahmen der Internationalen Bauausstellung Berlin (IBA) (Hinrich Baller)

1983

thumbnail
Arbeiten im öffentlichen Raum: Keramische Malerei Lemgo-Schule, Berlin-Kreuzberg; Fassadenrelief Lemgo-Schule, Berlin Kreuzberg; Giebelwandbemalung und Ausstattung, Schalterhalle U-Bahnhof Prinzenstraße; 7 Bronzefiguren für Fassade Loschmidt-Oberschule, Berlin-Charlottenburg; Giebelwandbemalung Köpenicker Straße, Berlin-Kreuzberg; Giebelwandbemalung Firma Flume, Lützowstraße, Berlin-Tiergarten. (Lutz Brandt)

1979

thumbnail
Werk: Drachen und Urmutter , Mehringdamm in Berlin-Kreuzberg mit Joachim Schmettau und Michael Schoenholtz - sein Werk ist in der Mitte aufgebrochen (Wolfgang Bier)

1968

thumbnail
Werk: Jerusalemer und Neue Kirche, Lindenstraße, Berlin-Kreuzberg (Sigrid Kressmann-Zschach)

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

2008

thumbnail
Gründung: Kulturmaschinen ist ein deutscher Buchverlag mit Sitz in Berlin-Kreuzberg, der 2008 gegründet wurde. Der Verlag Kulturmaschinen präsentiert sich seit 2009 auf der Leipziger Buchmesse und auf der Frankfurter Buchmesse.

2005

thumbnail
Gründung: The Not Amused sind eine Powerpop-Punkrock-Band aus Berlin-Kreuzberg.

1998

thumbnail
Gründung: Die Spieleentwicklungskombinat GmbH, auch bekannt als SEK-Ost, war ein deutscher Spieleentwickler mit Sitz in Berlin-Kreuzberg.

1984

thumbnail
Auflösung: Vorkriegsjugend (VKJ) war eine deutsche Hardcore-Punkband der 1980er Jahre aus Berlin-Kreuzberg. Die Band bestand von 1982 bis 1985 und von 1998 bis 1999, wobei der Schlagzeuger Jürgen Heiland das einzige verbliebene Originalmitglied war.

1982

thumbnail
Gründung: Vorkriegsjugend (VKJ) war eine deutsche Hardcore-Punkband der 1980er Jahre aus Berlin-Kreuzberg. Die Band bestand von 1982 bis 1985 und von 1998 bis 1999, wobei der Schlagzeuger Jürgen Heiland das einzige verbliebene Originalmitglied war.

Rundfunk, Film & Fernsehen

2012

thumbnail
Kreuzberg im Film: Kaddisch für einen Freund. Regie: Leo Khasin, Deutschland

2010

thumbnail
Kreuzberg im Film: Zeiten ändern dich. Regie: Uli Edel, Deutschland

2007

thumbnail
Kreuzberg im Film: KDD – Kriminaldauerdienst. TV-Serie, Deutschland

2007

thumbnail
Kreuzberg im Film: Prinzessinnenbad. Regie: Bettina Blümner, Deutschland

2007

thumbnail
Film: Prinzessinnenbad ist ein deutscher Dokumentarfilm aus dem Jahr 2007. Regisseurin Bettina Blümner begleitet die drei Teenager Klara, Mina und Tanutscha mit der Kamera durch den Berliner Ortsteil Kreuzberg.

Stab:
Regie: Bettina Blümner
Produktion: Katja Siegel
Kamera: Mathias Schöningh

Tagesgeschehen

thumbnail
Berlin-Kreuzberg/Deutschland: Die Parteiführung der NPD kündigt allen Mitarbeitern der Berliner Zentrale.
thumbnail
Berlin/Deutschland: Im Stadtteil Kreuzberg findet die schwerste Randale seit Jahren statt. Auch in Hamburg kommt es zu massiven Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und Polizei.

"Berlin-Kreuzberg" in den Nachrichten