Berlin-Wannsee

Wannsee ist ein Ortsteil im Bezirk Steglitz-Zehlendorf von Berlin, der im äußersten Südwesten der Stadt liegt.

Der zum größten Teil zwischen Seen gelegene Ortsteil ist ein beliebter Ausflugsort für viele Berliner und Touristen. Den Hauptbereich bildet eine Insel. Sie ist heute über fünf Brücken zu erreichen: Die Wannseebrücke, die Alsenbrücke, die Hubertusbrücke, die Parkbrücke und die Glienicker Brücke. Ein kleiner Teil dieser „Wannsee-Insel“, die Siedlung Klein Glienicke, gehört zu Potsdam.

mehr zu "Berlin-Wannsee" in der Wikipedia: Berlin-Wannsee

Übersichten in Listenform > Persönlichkeiten aus Wannsee

1996

thumbnail
Theodor Rosenhauer, Maler, starb hier

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Uwe Paulsen stirbt in Berlin-Wannsee. Uwe Paulsen war ein deutscher Schauspieler und Synchronsprecher.
thumbnail
Gestorben: Rosemarie Reichwein stirbt in Berlin-Wannsee. Rosemarie Reichwein, geborene Pallat war eine deutsche Widerstandskämpferin gegen den Nationalsozialismus, Reformpädagogin und erste Bobath-Therapeutin in Deutschland.
thumbnail
Gestorben: Heinz Schröder (Antifaschist) stirbt in Berlin-Wannsee. Heinz Schröder war ein deutscher Antifaschist und Vorsitzender der VVN-VdA in West-Berlin.
thumbnail
Gestorben: Friedrich Sämisch stirbt in Berlin-Wannsee. Friedrich („Fritz“) Sämisch war ein deutscher Schachmeister.
thumbnail
Gestorben: Franz Mutzenbecher stirbt in Berlin-Wannsee. Franz Mutzenbecher war ein deutscher Maler.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1991

Werke und eine Ausstellung:
thumbnail
Die Sphinx, Skulptur bei Mutter Fourage, Berlin-Wannsee, Chausseestraße 15a (Ingeborg Hunzinger)

1971

Bauten und Entwürfe:
thumbnail
Krankenpflegeschule in Berlin-Wannsee (Hans Konwiarz)

1958

Bauwerk:
thumbnail
Landhaus Robenhagen in Berlin-Wannsee (Franz-Heinrich Sobotka)

1927

Werk > Bauten und Entwürfe:
thumbnail
Umbau eines Landhauses mit Nebengebäude Am Sandwerder 7 in Berlin-Wannsee (Paul Zucker)

1901

Bauwerk > Nicht erhalten oder Ruine:
thumbnail
Landsitz für den Maler Hugo Vogel in Berlin-Wannsee, in der Villenkolonie Alsen, Am Großen Wannsee 48 (1955 abgerissen) (Franz Schwechten)

Übersichten in Listenform > Geschichte

1999

thumbnail
700-Jahr-Feier Stolpes

1989

thumbnail
Fall der Berliner Mauer; die Glienicker Brücke wird wieder für den Verkehr freigegeben

1972

thumbnail
Gebietsaustausch zwischen dem Berliner Senat und der DDR; Steinstücken erhält einen Landweg nach Kohlhasenbrück

1961

thumbnail
Bau der Berliner Mauer, die Siedlung Steinstücken ist nur noch mit Passierschein erreichbar; die Glienicker Brücke wird geschlossen

1942

thumbnail
Wannseekonferenz (nach dem Zweiten Weltkrieg geprägter Begriff) in der ehemaligen Villa Marlier, veranstaltet von den Nazis zur Planung der sogenannten „Endlösung der Judenfrage“

"Berlin-Wannsee" in den Nachrichten